DASBasic05a4df88128ba817.png

DASTeam.png

DASWanteds.png

Viele Jahre lang herrschte Frieden in Midgard. Vier Wächterfamilien, im Einklang mit den vier Elementen, die Mittels ihrer Magie das Land durch eine Barriere vor der Außenwelt beschützten. Das System bestand seit Jahrzehnten, ohne das jemand Fragen stellte. Doch unter der Oberfläche des sonst so einheitlichen Landes brodelte es gewaltig. Ein Krieg um die Vorherrschaft in Midgard entbrannte, drohte alles ins Chaos zu stürzen. Es war ein langer grausamer Krieg zwischen den vier Wächterfamilien, der Jahrzehnte lang wütete und zahlreiche Opfer fand. Erst der Rat der Wächter sorgte schließlich mit einem Abkommen dafür, dass wieder Frieden und Einigkeit in Midgard herrschte. Dennoch hätte die Gemeinschaft der Wächter nicht noch gespaltener sein können. Während im Norden die Erdwächter, die Armary, ihre Macht festigen, waren es im Süden Rubens, die mit ihrem Feuer und ihrer Grausamkeit herrschten. Im Westen lebten die Wasserwächter der Familie Mooney und die Tolpas, die Luftwächter fand man im Osten des Landes. Das Abkommen unter den Familien sorgte dafür das niemand von Ihnen zu viel Macht erhielt, wurden alle Entscheidungen Midgard betreffend doch vom Rat der Wächter getroffen. Die Familien veränderten sich jedoch mit der Zeit, aber das Leben und die Regeln blieben dieselben, sehr zum Leid der neuesten Generation der Wächterkinder. Die Eigenschaften hatten sich über die Jahre nicht verändert, im Gegenteil, sie waren stärker geworden, wuchsen mit jedem Entschluss. Und doch war diese Generation Wächter so viel eigensinniger und selbstbewusster, als es noch ihre Eltern waren. Über Jahre hinweg galt auch für das Erbe innerhalb der Familien feste Regeln, was aber nicht jedem passte. Bei der Familie Rubens, den Feuerwächter war es der erstgeborene Sohn, der das Erbe seines Vaters innehielt, hatten sie aber als ältesten Nachfolger nur eine Tochter, was sie automatisch aus der Erbfolge ausschloss. Die kleine Juliette sollte nie eine berühmte Wächterin werden und dass ließ man sie mit jedem Tag deutlicher spüren. Als dann auch noch ein Sohn geboren wurde, war ihr Schicksal endgültig besiegelt. Die anderen Kinder der Familien Tolpas, Amary und Moony wurden standesgemäß auf ihre bevorstehende Aufgabe vorbereitet und waren von allen angesehen, doch auch sie wussten, dass sich etwas ändern musste. Bei verschiedenen Treffen der Wächterkinder besprachen sie was man ändern könnte, um für eine Gleichberechtigung beim Volk und ihren Herrschern zu sorgen. Allerdings wurden ihre Bemühungen unterbrochen, als die Barriere ohne ersichtlichen Grund zusammenbrach und die verschiedensten Wesen aus anderen Dimenionen ihren Weg nach Midgard fanden.




WIR SIND WIEDER DA!!!!!



#106

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 00:40
von Sebastian Hastings • 1.450 Beiträge

*ja...er drohte ihr damit, weil er sie liebte und sie sich vollkommen irrational aufführte*
Hör auf...
*knurrte er und brachte sie in ihr Haus, was er kurz vor der Hochzeit gekauft hatte*
*er hatte es renoviert und neu eingerichtet, so dass sie es wohlmöglich nicht mal wieder erkennen würde*
*er trat die Tür auf und sie hinter sie wieder zu*
*ihr haus...was sie sich zusammen gesponnen hatten, er liebte es und sie sollte es ebenfalls tun*
*frustriert ließ er sie aufs Sofa fallen, stützte sich aber an der lehne ab und sah sie eindringlich an*
Dyani Tolpas...ich bin verdammt nochmal dein Mann und auch wenn ich deine Unabhängigkeit liebe und deinen Freiheitsdrang! Das hier geht zu weit und das weißt du! Wir kamen nicht mal zu zweit gegen ihn an und du glaubst wirklich du schaffst das allein? Das kann nicht dein Ernst sein!



nach oben springen

#107

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 00:46
von Dyani Hastings • 2.229 Beiträge

Nein! Erst wenn du mich runter lässt!
*er hatte ein Haus gekauft und renoviert?oO*
*da sie nun sichtlich irritiert ist, sieht sie sich mehr um, als dass sie sich wehrt*
*sie wird es lieben, wenn sie wieder bei Sinnen ist, sich beruhig hat*
*als sie auf Sofa plumpst, will sie sofort aufspringen, doch er hindert sie, was sie dann nur nach oben starren lässt*
*fest sieht sie ihm in die Augen, schluckt dann und atmet tief ein*
Doch. Ich bin die einzige, die das kann.....
*es würde ihm nur nicht gefallen, deswegen hat sie das alleine beschlossen und würde es alleine durchziehen*
Vertrau mir einfach einmal. Glaub an mich.


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#108

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 00:52
von Sebastian Hastings • 1.450 Beiträge

*Ja hatte er...als er das mit den Ringen geplant hatte*
Ich vertraue dir...und ich glaube immer an dich...aber jetzt bleibst du mit deinem Arsch hier sitzen und beruhigst dich...und dann erzählst du mir was zur Hölle los ist...
*er ist wahnsinnig wütend und sieht ihr direkt in die Augen als er das sagte*



nach oben springen

#109

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 01:05
von Dyani Hastings • 2.229 Beiträge

Ich bin ruhig
*sagt sie scharf, ihre Augen beginnen ebenfalls langsam an, wütend zu funkeln*
*er machte sie wirklich wütend und das war so selten....eigentlich nie geschehen, außer am Anfang, als sie sich kennen lernten*
Du weißt schon genug. Gott es war ein Fehler her zu kommen. Ich hätte es ertragen sollen....
*fügt sie leise hinzu, sieht zur Seite und krallt ihre Hände in die Polsterung, ehe sie ihn wieder ansieht*
Jetzt lass mich gehen Bash. Du willst nicht, dass ich wirklich wütend werde


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#110

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 01:11
von Sebastian Hastings • 1.450 Beiträge

Werde doch wütend...schlag mich wenn es dich glücklich macht...aber bleib verdammt nochmal hier zuhause...
*ihm war in dem Moment vollkommen egal ob sie wütend auf ihn war oder nicht...kampflos ließ er sie nicht ziehen*
*außerdem war das auch einer der Gründe warum er sich in sie verliebt hatte; ihr ungezügeltes Temperament*
*sanft legte er eine Hand an ihre Wange*
Bleib bei mir, mein Herz...



nach oben springen

#111

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 01:17
von Dyani Hastings • 2.229 Beiträge

*für einen kurzen Moment ist das ein sehr verlockendes Angebot, ihm eine zu scheuern, ihn wegzustoßen und zu rennen*
*doch wie er das sagt, dieses Wort "Zuhause" und hier meint, dieses Haus, lässt sie sich nur auf die Lippen beißen, dennoch funkeln ihre Augen noch immer etwas*
Du weißt, dass ich das nicht zulasse.... Dass du mich einsperrst.... du hast es mir versprochen. Erinnerst du dich? Du hast versprochen, mich niemals einzusperren!
*wird ihre Stimme lauter, weil es sie auch verletzt und würde er sie nicht so sanft berühren, würde sie nun Panik bekommen*
Ich bin bei dir Bash. Immer. Aber ....


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#112

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 01:22
von Sebastian Hastings • 1.450 Beiträge

Nein kein aber...du hast mir auch versprochen, dass du nicht mehr wegläufst ..
*streichelt sanft ihre Wange*
Wir wollten alles gemeinsam durchstehen...zusammen kämpfen...egal um was es geht...
*sagt das sanft und setzt sich neben sie auf das Sofa*
Und ich will dich nicht einsperren...aber du bist vollkommen verrückt momentan...und das nicht auf die Art und Weise in die ich mich verliebt habe...



nach oben springen

#113

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 01:27
von Dyani Hastings • 2.229 Beiträge

Ich laufe nicht weg. Nur wenn du mich einsperrst
*verteidigt sie sich, funkelt ihn noch immer etwas an*
Ich bin einfach eine Weile weg. Und komme wieder. Weglaufen beinhaltet, dass ich nicht wieder komme
*sie schluckt, wirft ihm einen Seitenblick zu und presst die Lippen zusammen*
*ihre Hände noch immer in das Polster vergraben, sieht sie sich um, auch zum Fenster*
Doch du willst mich einsperren....und ich bin nicht verrückt. Ich bin vollkommen klar. Im Gegensatz zu dir....


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#114

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 01:36
von Sebastian Hastings • 1.450 Beiträge

Ich sperre dich nicht ein! Aber ich will auch nicht das du für eine Weile weg bist aus welchen Gründen auch immer...ich will dass du bei mir bleibst...jeden verdammten Tag...
*seine Stimme ist leise aber dennoch ernst*
Du kannst sauer sein so viel du willst...verfluch mich, wenn es das ist was du willst...aber ich lasse dich hier jetzt nicht einfach so rausspazieren...
*schüttelt den Kopf und zieht sie an sich*
Und ich bin vollkommen klar, Dy...du bist es die sich wegen mir in Gefahr bringt...das ist verrückt...und dumm...



nach oben springen

#115

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 01:43
von Dyani Hastings • 2.229 Beiträge

Das ist aber so nicht möglich. Noch nicht. Wieso willst du das einfach nicht.... Verdammt Bash!
*es machte sie wahnsinnig, wie ruhig er auch noch dabei ist*
Ja ich verfluche dich gleich! Du bist.... AAH!
*stößt sie aus, will sich wehren, als er sie zu sich zieht, presst aber die Lippen zusammen, weil seine Nähe einfach so gut tut*
*und sie hasst es, dass er diese Wirkung auf sie hat*
Nein, dass ist nicht verrückt, weil ich nicht...nicht wirklich in Gefahr bin. Er wird mir vertrauen und dann.... werd ich mehr erfahren und kann ihn aufhalten. So nun weißt du, was ich gerade....
*sie sieht ihn nicht an, nur an ihm vorbei*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#116

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 01:46
von Sebastian Hastings • 1.450 Beiträge

Du bist ihm also nahe...
*fragt er scharf und spürt einen Stich in seinem Herzen*
Was tust du mit ihm?
*er ist ruhig...zu ruhig aber in ihm brodelte es gewaltig, besonders weil die Gedanken wieder aufkamen*
Was tust du damit er dir vertraut...



nach oben springen

#117

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 01:55
von Dyani Hastings • 2.229 Beiträge

*wieso hat er es geschafft, dass sie redet?! Es war doch klar, dass er mehr wissen will....und dass es ihn verletzten wird*
Ich...bin in seiner Nähe ja...
*sie sieht ihn noch immer nicht an, zieht das nasse Hemd enger um sich*
Gar nichts. Ich tue gar nichts mit ihm
*jetzt sieht sie ihn doch an, mit so viel Wut in den Augen*
Glaubst du, dass ich.... Ich würde mich ihm nie an den Hals werfen. Oder sieht mein Körper so aus, als dürfte er mit mir tun, was er will?!
*wird sie laut, steht auf, weil sie nicht sitzen bleiben kann*
Natürlich will er! Aber ich hab ihn überzeugt...ich....


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#118

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 10:24
von Sebastian Hastings • 1.450 Beiträge

Er ist dein Ex Freund! Deine erste große Liebe...vielleicht ist die Liebe weg, aber er ist trotzdem ein Mann und mittlerweile zu allem fähig! Erwartest du wirklich, dass ich das jetzt einfach so glaube? Immerhin wolltest du mir ja nicht mal sagen um was es geht weil, also was machst du mit ihm?!
*seine Stimme ist immer noch bemerkenswert ruhig, auch wenn er am liebsten sofort losgestürmt wäre um diesen Hurensohn ein für alle Mal von der Erdoberfläche zu tilgen*
*sie konnte nicht erwarten, dass er das einfach so ohne weiteres hinnahm*
WIE hast du ihn überzeugt, dich nicht zu vögeln!
*die Worte kommen wieder heftiger raus, als sie sollten, aber es ging hier um seine Frau und einen anderen Mann*



nach oben springen

#119

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 11:13
von Dyani Hastings • 2.229 Beiträge

Ja du solltest mir glauben! Weil ich deine Frau bin! Und er mir vollkommen egal ist. Zumindest was das angeht. Und was ich... was ich zulasse, hat nichts mit uns zu tun. Aber es ist nichts sexuelles, falls du meinst, dass ich... Sicher hat er es versucht. Mehrmals. Aber ich bin nicht mehr die hilflose 16-jährige und das hat er begriffen.
*auch wenn er ruhig ist, spürt sie seine Wut wie ein Brennen auf ihrer Haut*
*sie hatte das auch nicht erwartet, deswegen wollte sie ihm nichts sagen*
Bash...ich schlafe nicht mit ihm!
*kommt es gepresst von ihr, legt die Hände an ihre Oberarme und krallt sich hinein*
Ich.... er will meine Loyalität. Er will alles von mir. Und das kann er nur erreichen, wenn er sich anders verhält. Davon habe ich ihn überzeugt. Wenn er mich nicht...anfasst.
*auch wenn das nicht wirklich immer so gut funktioniert. Aber wenn sie es schaffte, dann würde er ihr vertrauen*
Sei deinen Freunden nah...deinen Feinden erst Recht. Das ist alles, was ich tue.


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#120

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 11:27
von Sebastian Hastings • 1.450 Beiträge

Bei den Göttern, Dy!
*sieht sie wutentbrannt an*
ER spielt mit dir?! Glaubst du wirklich, nur weil du tust was er will hält es ihm davon ab zu zerstören was er will?!
ER BENUTZT DICH! Du zerstörst all deine Beziehungen für diesen Typen, und wofür? Damit du vielleicht eines Tages die Chance hast ihn zu erledigen?! Wohin kommst du dann zurück, wenn es niemanden mehr gibt?!
*er konnte nicht glauben, dass diese Frau, die sonst so vollkommen besonnen reagierte, so eine Dummheit beging*



nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lucas Moony
Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 10 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 385 Themen und 9508 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor