DASBasic05a4df88128ba817.png

DASTeam.png

DASWanteds.png

Viele Jahre lang herrschte Frieden in Midgard. Vier Wächterfamilien, im Einklang mit den vier Elementen, die Mittels ihrer Magie das Land durch eine Barriere vor der Außenwelt beschützten. Das System bestand seit Jahrzehnten, ohne das jemand Fragen stellte. Doch unter der Oberfläche des sonst so einheitlichen Landes brodelte es gewaltig. Ein Krieg um die Vorherrschaft in Midgard entbrannte, drohte alles ins Chaos zu stürzen. Es war ein langer grausamer Krieg zwischen den vier Wächterfamilien, der Jahrzehnte lang wütete und zahlreiche Opfer fand. Erst der Rat der Wächter sorgte schließlich mit einem Abkommen dafür, dass wieder Frieden und Einigkeit in Midgard herrschte. Dennoch hätte die Gemeinschaft der Wächter nicht noch gespaltener sein können. Während im Norden die Erdwächter, die Armary, ihre Macht festigen, waren es im Süden Rubens, die mit ihrem Feuer und ihrer Grausamkeit herrschten. Im Westen lebten die Wasserwächter der Familie Mooney und die Tolpas, die Luftwächter fand man im Osten des Landes. Das Abkommen unter den Familien sorgte dafür das niemand von Ihnen zu viel Macht erhielt, wurden alle Entscheidungen Midgard betreffend doch vom Rat der Wächter getroffen. Die Familien veränderten sich jedoch mit der Zeit, aber das Leben und die Regeln blieben dieselben, sehr zum Leid der neuesten Generation der Wächterkinder. Die Eigenschaften hatten sich über die Jahre nicht verändert, im Gegenteil, sie waren stärker geworden, wuchsen mit jedem Entschluss. Und doch war diese Generation Wächter so viel eigensinniger und selbstbewusster, als es noch ihre Eltern waren. Über Jahre hinweg galt auch für das Erbe innerhalb der Familien feste Regeln, was aber nicht jedem passte. Bei der Familie Rubens, den Feuerwächter war es der erstgeborene Sohn, der das Erbe seines Vaters innehielt, hatten sie aber als ältesten Nachfolger nur eine Tochter, was sie automatisch aus der Erbfolge ausschloss. Die kleine Juliette sollte nie eine berühmte Wächterin werden und dass ließ man sie mit jedem Tag deutlicher spüren. Als dann auch noch ein Sohn geboren wurde, war ihr Schicksal endgültig besiegelt. Die anderen Kinder der Familien Tolpas, Amary und Moony wurden standesgemäß auf ihre bevorstehende Aufgabe vorbereitet und waren von allen angesehen, doch auch sie wussten, dass sich etwas ändern musste. Bei verschiedenen Treffen der Wächterkinder besprachen sie was man ändern könnte, um für eine Gleichberechtigung beim Volk und ihren Herrschern zu sorgen. Allerdings wurden ihre Bemühungen unterbrochen, als die Barriere ohne ersichtlichen Grund zusammenbrach und die verschiedensten Wesen aus anderen Dimenionen ihren Weg nach Midgard fanden.




WIR SIND WIEDER DA!!!!!



#61

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 18:16
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*im ersten Moment genießt sie seine Küsse, dass er ihr das Hemd von den Schultern streift um sie frei zu legen*
*seufzend fahren ihre Hände ebenfalls zu seiner Hose um das Hemd dort heraus zu ziehen, nur damit ihre Finger den Weg darunter finden*
Du mir auch...
*bringt sie heraus*
*aber als er die Schnürung löst, stockt sie und packt seine Hand - wenn er sie auszieht...ihren Körper sieht....die vielen blauen Flecke*
*sie musste wenigstens das Hemd anbehalten, weswegen sie versucht, die Führung zu bekommen, ihn runter drückt und nun auf ihm sitzt*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#62

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 18:41
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

*seufzt leise und ist überrascht, dass sie so forsch reagierte, aber er war eben auch nur ein Mann und ließ es zu*
Dy...
*murmelte er leise und stützte sich auf den Ellbogen ab, während er sie ansah*
*gerade würde er alles geben mit ihr in ihrem Haus zu sein*



nach oben springen

#63

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 18:52
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*und sie war eine Frau, die ihren Mann spüren wollte*
*sie beugt sich zu ihm runter, als er ihren Namen so ausspricht und küsst sein Kinn, während ihre Hände unter seinem Hemd wandern*
*das Haus ist nur so weit weg gerade. Jetzt hat er das Verlangen in ihr entfacht und bis sie dort sind, wird sie zur Besinnung kommen*
*deswegen küsst sie ihn wieder, bewegt sich auf ihm und genießt es, ihm einfach wieder nah zu sein*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#64

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 18:56
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

*und das wollte er auf keinen, sie sollte nicht zur Besinnung kommen, sie sollte wieder bei ihm bleiben*
*erwidert ihren Kuss sanft und vergräbt wieder eine Hand in ihrem Haar, zieht sie an sich*
*bewegt sich leicht unter ihr*
*es ging ihm nicht um irgendwelchen Sex, nicht mal annähernd, selbst wenn sie einfach nur da sitzen würde, wäre er der glücklichste Mann der Welt*
*legt sanft eine Hand ihre Hüfte und drückt sie an sich*



nach oben springen

#65

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 19:06
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*keine Ahnung was sie hier tut oder will. Aber sie will ihm nah sein, ihn berühren, endlich wieder Zärtlichkeit fühlen...Sicherheit...*
*als er sich bewegt, seufzt sie und spürt so viel in ihrem Körper, wie lange nicht mehr. Sie war die letzten Wochen tot. Seelisch, körperlich*
*ihn weiter küssend, legt sie sich einfach auf ihm ab, ihre Hände gegen seine harte Brust gepresst und genießt alles an ihm, jedes bisschen was er ihr gibt, saugt sie auf*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#66

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 19:10
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

*auch er war nicht er selbst gewesen*
*er hatte getrunken, viel zu viel, damit er überhaupt schlafen konnte, er hatte sich geprügelt, einfach um zu vergessen*
*seufzend öffnete er die Lippen, fuhr mit seiner Zungenspitze sanft die Kontur ihrer Lippe nach*
*es fehlte ihm sie zu schmecken, ihr nah zu sein, ihr auf diese Weise nah zu sein*
*alles in ihm sehnte sich danach*



nach oben springen

#67

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 19:16
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*sie hat in der Hölle gelebt, buchstäblich im Feuer*
*es tut ihr leid, was sie ihm angetan hat, sie wünschte, es wäre alles anders. Aber es würde bald anders sein*
*als sie seine Zunge spürt, öffnet sie ihre Lippen erneut, sehnt sich danach und beginnt seine zu umspielen, sie zu sich zu locken*
*sanft kratzen ihre Nägel über seine Brust, während ihre sich viel schneller hebt und senkt*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#68

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 19:21
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

*keucht leise auf, als er ihre Nägel spürt*
*es war auch für ihn die Hölle, aber er wollte nicht aufgeben, er konnte nicht, er wollte sie zurück, er brauchte sie in seinem Leben*
*sanft ging er auf das Spiel ihrer Zunge ein, genoss es regelrecht, während das Blut vollkommen aus seinem Hirn wich und sich weiter unten sammelte*



nach oben springen

#69

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 19:29
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*brauchen...wollen...bei ihr war es beides. Sie wollte und brauchte ihn. Aber sie sollte sich bremsen. Die Qual würde nur schlimmer, weil sie gehen musste*
*gerade als sie versucht gegen dieses Verlangen und die Gefühle zu kämpfen, spürt sie an ihrer Mitte, wie etwas größer wird, sich eine deutliche Beule gegen sie drückt*
*unweigerlich lässt es ihre Mitte pochen und es entfährt ihr ebenfalls ein Keuchen, lässt sie mehr krallen und sich kurz daran entlang bewegen*
*himmel es war so gut...aber sie sollte klar werden....nur das ist unmöglich gerade, selbst als ein Donner grollt, ihr Element sie beide umweht*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#70

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 19:41
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

*seufzt leise und drückt sie an sich, genießt das Gefühl von ihr auf seinem anschwellenden Schwanz*
Verdammt, Dy...
*murmelt er leise flehend und legt sich zurück auf den harten Steinboden, zieht sie mit sich runter*
*fährt mit seiner Hand sanft zu ihrem Hintern, der in ihrer Lederhose sogar noch fester erschien, als er es ohnehin schon war*



nach oben springen

#71

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 19:50
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*wie sehr sie das vermisst hat, wie man sowas überhaupt so sehr vermissen kann, überrascht sie irgendwie. Denn das Gefühl ihn hart werden zu spüren löst all diese Gefühle aus, das Verlangen, die Lust, wie nur er ihr das immer beschert hat*
*ihr Mann....er ist ihr Mann und sie darf das so fühlen*
ja...ich weiß...
*erwidert sie heißer, küsst sich von seinen Lippen zum Hals, beißt sanft hinein und saugt kurz an, während die Schauer durch ihren Körper jagen*
*auch wenn ein Unwetter in der Ferne zu spüren ist, will sie nicht aufhören. Nicht jetzt*
*das erste Mal verflucht sie, dass sie keine Röcke trägt, es wäre gerade so viel einfacher*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#72

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 19:58
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

*ja, mit einem Rock wäre es so viel einfacher, aber es war ihm egal was sie trug*
*mit einem kleinen Lächeln fuhr er mit den Fingern über ihre Hüfte nach vorn und schnürte ihre Hose auf*
Ich brauch dich!
*sanft küsst er sie wieder, wenn auch fordernd*
*auch er spürte das Unwetter heranrollen, aber das war ihm egal, nichts könnte ihn jetzt noch davon abhalten*



nach oben springen

#73

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 20:05
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*sein Lächeln spürt sie an ihren Lippen, weiß sie es aussieht und seufzt, erzittert sogar, als genau spürt, wo seine Finger hin gehen*
*die Worte verstärken das Pochen, schießen wie ein Blitz in ihre Mitte und lassen sie auf seine Lippen beißen*
Dann nimm mich
*sie rollt sich mit ihm herum, sodass sie den felsigen Grund spürt, aber es ist ihr egal*
*ja sie weiß, dass es nicht nur um das hier geht, um ihr beider Verlangen gerade. Es geht so viel tiefer. Denn er sagte nicht, dass er sie will....sondern braucht. Aber gerade kann sie das nicht anders zulassen, sonst zerreißt es sie*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#74

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 20:14
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

*das ließ er sich definitiv nicht zwei Mal sagen*
*ohne darauf zu achten, dass sie vielleicht unbequem lag oder ähnliches, hob er sie wieder ein Stück an und zog ihr die Hose von den Beinen, ehe er auch seine ein Stück weit runter schob und sich aus der Enge befreite*
*sanft spreizte er ihre Bein, ließ sanft einen Finger über sie gleiten und beugte sich zu ihr runter, küsste sie verlangend, hemmungslos*
*sie immer noch anhebend brachte er sich in Position und genoss das Gefühl ihres Eingangs an seiner Empfindlichen Spitze*



nach oben springen

#75

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 20:25
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*die Kühle an ihren Beinen genießt sie, hat sie doch zu viel Hitze hinter sich*
*innerlich glüht sie allerdings vor Erregung, ihre Mitte pocht so heftig, als sie seine Spitze auch schon spürt*
Bash
*seufzt sie in den Kuss hinein, krallt sich sein Haar und drückt sich ihm entgegen, kann es kaum erwarten, ihn zu spüren*
*ihre Füße aufstellend, schiebt sie ihr Becken vor, sodass er bereits mit der Spitze in sie eindringt*
*sie hält es nicht aus, legt ihre Hände auf seinen Hintern und drückt ihn in sich hinein, stöhnt laut auf vor Sehnsucht*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wechselchara
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 12 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 382 Themen und 9278 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor