DASBasic05a4df88128ba817.png

DASTeam.png

DASWanteds.png

Viele Jahre lang herrschte Frieden in Midgard. Vier Wächterfamilien, im Einklang mit den vier Elementen, die Mittels ihrer Magie das Land durch eine Barriere vor der Außenwelt beschützten. Das System bestand seit Jahrzehnten, ohne das jemand Fragen stellte. Doch unter der Oberfläche des sonst so einheitlichen Landes brodelte es gewaltig. Ein Krieg um die Vorherrschaft in Midgard entbrannte, drohte alles ins Chaos zu stürzen. Es war ein langer grausamer Krieg zwischen den vier Wächterfamilien, der Jahrzehnte lang wütete und zahlreiche Opfer fand. Erst der Rat der Wächter sorgte schließlich mit einem Abkommen dafür, dass wieder Frieden und Einigkeit in Midgard herrschte. Dennoch hätte die Gemeinschaft der Wächter nicht noch gespaltener sein können. Während im Norden die Erdwächter, die Armary, ihre Macht festigen, waren es im Süden Rubens, die mit ihrem Feuer und ihrer Grausamkeit herrschten. Im Westen lebten die Wasserwächter der Familie Mooney und die Tolpas, die Luftwächter fand man im Osten des Landes. Das Abkommen unter den Familien sorgte dafür das niemand von Ihnen zu viel Macht erhielt, wurden alle Entscheidungen Midgard betreffend doch vom Rat der Wächter getroffen. Die Familien veränderten sich jedoch mit der Zeit, aber das Leben und die Regeln blieben dieselben, sehr zum Leid der neuesten Generation der Wächterkinder. Die Eigenschaften hatten sich über die Jahre nicht verändert, im Gegenteil, sie waren stärker geworden, wuchsen mit jedem Entschluss. Und doch war diese Generation Wächter so viel eigensinniger und selbstbewusster, als es noch ihre Eltern waren. Über Jahre hinweg galt auch für das Erbe innerhalb der Familien feste Regeln, was aber nicht jedem passte. Bei der Familie Rubens, den Feuerwächter war es der erstgeborene Sohn, der das Erbe seines Vaters innehielt, hatten sie aber als ältesten Nachfolger nur eine Tochter, was sie automatisch aus der Erbfolge ausschloss. Die kleine Juliette sollte nie eine berühmte Wächterin werden und dass ließ man sie mit jedem Tag deutlicher spüren. Als dann auch noch ein Sohn geboren wurde, war ihr Schicksal endgültig besiegelt. Die anderen Kinder der Familien Tolpas, Amary und Moony wurden standesgemäß auf ihre bevorstehende Aufgabe vorbereitet und waren von allen angesehen, doch auch sie wussten, dass sich etwas ändern musste. Bei verschiedenen Treffen der Wächterkinder besprachen sie was man ändern könnte, um für eine Gleichberechtigung beim Volk und ihren Herrschern zu sorgen. Allerdings wurden ihre Bemühungen unterbrochen, als die Barriere ohne ersichtlichen Grund zusammenbrach und die verschiedensten Wesen aus anderen Dimenionen ihren Weg nach Midgard fanden.




WIR SIND WIEDER DA!!!!!



#91

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 23:09
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*ihr Herz rast so schnell und sie weiß, dass sie einen Fehler gemacht hat, her zu kommen*
*bei seinem festen Griff zuckt sie kurz und verzieht schmerzhaft das Gesicht*
Gar nichts. Kämpfe? Das kennst du doch. Es geht manchmal einfach schlimm zu. Mich hat nen Werwolf quer durch den Wald geworfen. Baum für Baum hab ich geknutscht
*sagt sie schnell, reißt sich los und zieht die Hose zu, während über ihnen das Unwetter weiter tobt*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#92

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 23:12
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Hör auf!
*er weiß das sie lügt, denn er spürte ganz genau wie groß ihre Angst war*
Sag mir verdammt nochmal die Wahrheit! War das Chris? Ist er der Grund warum du dich von mir fernhälst?
*sieht sie eindringlich an*



zuletzt bearbeitet 20.03.2019 23:13 | nach oben springen

#93

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 23:21
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*kaum nennt er seinen Namen, erzittert sie, anders als vorhin in seinen Armen*
*dennoch ringt sie es hinunter, streicht sich das nasse Haar aus der Stirn*
Hör auf zu fragen. Ich ... ich hätte nicht kommen sollen
*fügt sie leise hinzu, sieht ihn kurz an und fühlt schon jetzt, wie es sie zerreißt, wie sehr sie ihn berühren will, doch sie schüttelt nur den Kopf und wendet sich um, grade als es über ihnen laut donnert*
Du musst hier auch weg. Das Unwetter wird nur schlimmer


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#94

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 23:28
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Also ist es wegen ihm!
*sagt er, sieht sie schockiert an, als hätte sie ihn geschlagen und lässt ihren Arm los*
Das kann nicht dein Ernst sein! Nach allem was er uns angetan hat! Was er uns genommen hat?! Und dann lügst du mich auch noch an?!
*er konnte das nicht fassen, in seinem Kopf sponnen sich alle möglichen Szenarien zusammen, eine schlimmer als die andere*



nach oben springen

#95

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 23:34
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*seine Worte sind ebenfalls wie eine Ohrfeige*
*sie versucht die Tränen aufzuhalten, doch sie kommen einfach, rollen über ihre Wange*
*der Himmel vorhin...und nun ist sie wieder in der Hölle. In einer schlimmeren als zuvor*
*schreien, ihm die Wahrheit sagen, dass will sie tun und doch bringt sie keinen Ton raus, bleibt aber einfach stehen, weil ihre Beine sie nicht dorthin bringen wollen*
Hass mich. Es ist okay....
*kommt dann leise, was er sicher kaum hören kann, da das Gewitter über ihnen tobt*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#96

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 23:36
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Was?
*fragt er ungläubig und schüttelt den kopf*
*so wütend er auch war...er könnte sie nie hassen*
Ich will einfach nur die Wahrheit, dyani...das hab ich verdient!



nach oben springen

#97

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 23:45
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*verzweifelt sieht sie ihn an, ihre Augen rot, während der Regen und das Unwetter toben*
Bitte... vertrau mir. Ich liebe dich und.... ich tue das alles für dich.
*sie zieht ihn ein Stück*
Aber du musst hier weg. Hier wird es zu gefährlich


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#98

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 23:47
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Ich gehe nirgendwo hin wenn du mir nicht endlich sagst was los ist, Dyani! Soll mich der Blitz erschlagen, sag mir verdammt nochmal was hier vor sich geht...
*ein Blitz schlug in einigem Abstand ein*



nach oben springen

#99

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 20.03.2019 23:56
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*das Unwetter macht ihr nicht so viel Angst, wie er, nein die Angst um ihn*
Du bist so stur!
*brüllt sie ihn nun an, ballt ihre Hände und weint*
Ich tu das für dich! Ich ertrag das damit du lebst! Also geh jetzt verdammt hier weg ehe du wirklich-!
*erneut knallt es dicht bei ihnen und die Spannung ist deutlich zu spüren*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#100

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 00:02
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Ich kann verdammt nochmal auf mich selbst aufpassen! Das hat sich mit diesem Ring nicht geändert!
*hebt die Hand an der sein Ehering prangt*
Dieser Ring und das Versprechen dahinter hat das zusammen geführt was zusammen gehört!
*brüllt er zurück*
Ich wusste gar nicht dass du eines morgens allein wach geworden bist ...allein mit der Last der Welt auf deinen Schultern! Ich bin da verdammt! Wir sind eins...und ich gehe nirgendwo hin wenn du nicht verdammt nochmal mit mir mit kommst!



zuletzt bearbeitet 21.03.2019 00:03 | nach oben springen

#101

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 00:08
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

Hier kannst du das nicht! Du hast nicht mal bemerkt wie er dir die Klinge an die Kehle gehalten hat!
*platzt es aus ihr heraus*
Ich musst das tun! Ich musste mit gehen! Aber egal wo ich bin, ich gehöre dir. Ich bin deine Frau und ich komme zurück, sobald ich... das erledigt habe.
*sie greift einfach seine Hand und zieht ihn mit sich, weg von den Klippen, weil direkt dort nun Blitze einschlagen*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#102

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 00:13
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Weil ich keine Angst vor einer Klinge habe und schon gar nicht wenn es um die Sicherheit meiner Frau geht! Wir haben doch gesehen wie es geendet hat!
*deutet auf ihren Bauch*
Du gehst nirgendwo mehr hin...vergiss es...und wenn ich dich einsperren muss, dass ist mir egal...
*nimmt sie hoch und wirft sie sich über die Schulter ehe er losrennt*



nach oben springen

#103

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 00:16
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

Hör auf verdammt! Tu vielleicht. Aber ich musste es mit ansehen und ....
*schluckt und bricht ab, als er auf ihren Bauch deutet*
*wie könnte sie das vergessen. Sie wurde jeden Tag daran erinnert*
Wage es und sperr mich ein! Ich warne dich!
*sie wird blass und ist erst erstarrt, als er sie packt. Doch dann schreit sie los und hämmert auf seinem Rücken*
Lass mich sofort runter!! BASH!!
*das konnte nicht sein Ernst sein!*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#104

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 00:22
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

*es war sein voller ernst und sie konnte sich so viel wehren wie sie wollte, er hatte deutlich mehr Kraft als sie wusste*
*sollte sie ihn doch schlagen und wüten, er würde sie nun nach Hause bringen, wo sie hingehörte*
Einen scheiß tue ich, dyani...und wenn du nicht aufhörst mit deiner selbstmordaktion bringe ich dich höchstpersönlich zu deinem Vater! Und glaub ja nicht ich scherze!
*seine Stimme war eiskalt und er meinte es vollkommen ernst, ihm reichte es...sie konnte nicht einfach so allein entscheiden was für ihn angeblich das beste war, nicht so...*



Dyani Hastings findet das mies!
Dyani Hastings gibt dir einen Nackenklatscher!
Dyani Hastings bekommt Panik!!
nach oben springen

#105

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 21.03.2019 00:33
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*oh sie wütet dennoch weiter, denn sie hat ebenso Macht, dass müsste er wissen*
LASS MICH RUNTER!
*brüllt sie über den Sturm hinweg, schlägt weiter auf ihn ein*
*als er mit ihrem Vater droht, hält sie kurz inne, wütet dann dennoch weiter*
Der einzige Selbstmord, tust du gerade! Und wage es, mich heim zu bringen! Ihr könnt mich nicht aufhalten! Ich bin schon einmal abgehauen!
*sie wusste, wie sie von zuhause weg kommt. Es war ihr Zuhause! Was glaubte er denn?! Und dass er ihr allein schon damit droht....ist unglaublich*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wechselchara
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 10 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 384 Themen und 9367 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor