DASBasic05a4df88128ba817.png

DASTeam.png

DASWanteds.png

Viele Jahre lang herrschte Frieden in Midgard. Vier Wächterfamilien, im Einklang mit den vier Elementen, die Mittels ihrer Magie das Land durch eine Barriere vor der Außenwelt beschützten. Das System bestand seit Jahrzehnten, ohne das jemand Fragen stellte. Doch unter der Oberfläche des sonst so einheitlichen Landes brodelte es gewaltig. Ein Krieg um die Vorherrschaft in Midgard entbrannte, drohte alles ins Chaos zu stürzen. Es war ein langer grausamer Krieg zwischen den vier Wächterfamilien, der Jahrzehnte lang wütete und zahlreiche Opfer fand. Erst der Rat der Wächter sorgte schließlich mit einem Abkommen dafür, dass wieder Frieden und Einigkeit in Midgard herrschte. Dennoch hätte die Gemeinschaft der Wächter nicht noch gespaltener sein können. Während im Norden die Erdwächter, die Armary, ihre Macht festigen, waren es im Süden Rubens, die mit ihrem Feuer und ihrer Grausamkeit herrschten. Im Westen lebten die Wasserwächter der Familie Mooney und die Tolpas, die Luftwächter fand man im Osten des Landes. Das Abkommen unter den Familien sorgte dafür das niemand von Ihnen zu viel Macht erhielt, wurden alle Entscheidungen Midgard betreffend doch vom Rat der Wächter getroffen. Die Familien veränderten sich jedoch mit der Zeit, aber das Leben und die Regeln blieben dieselben, sehr zum Leid der neuesten Generation der Wächterkinder. Die Eigenschaften hatten sich über die Jahre nicht verändert, im Gegenteil, sie waren stärker geworden, wuchsen mit jedem Entschluss. Und doch war diese Generation Wächter so viel eigensinniger und selbstbewusster, als es noch ihre Eltern waren. Über Jahre hinweg galt auch für das Erbe innerhalb der Familien feste Regeln, was aber nicht jedem passte. Bei der Familie Rubens, den Feuerwächter war es der erstgeborene Sohn, der das Erbe seines Vaters innehielt, hatten sie aber als ältesten Nachfolger nur eine Tochter, was sie automatisch aus der Erbfolge ausschloss. Die kleine Juliette sollte nie eine berühmte Wächterin werden und dass ließ man sie mit jedem Tag deutlicher spüren. Als dann auch noch ein Sohn geboren wurde, war ihr Schicksal endgültig besiegelt. Die anderen Kinder der Familien Tolpas, Amary und Moony wurden standesgemäß auf ihre bevorstehende Aufgabe vorbereitet und waren von allen angesehen, doch auch sie wussten, dass sich etwas ändern musste. Bei verschiedenen Treffen der Wächterkinder besprachen sie was man ändern könnte, um für eine Gleichberechtigung beim Volk und ihren Herrschern zu sorgen. Allerdings wurden ihre Bemühungen unterbrochen, als die Barriere ohne ersichtlichen Grund zusammenbrach und die verschiedensten Wesen aus anderen Dimenionen ihren Weg nach Midgard fanden.




WIR SIND WIEDER DA!!!!!



#211

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 09:39
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*mit geschlossenen Augen bleibt sie einfach so, er in ihr und sie auf ihm*
*all diese schönen Gefühlen....all seine Zärtlichkeit, seine Liebe, sie hat es so vermisst. Erst jetzt wird ihr bewusst, wie sehr*
*sie schmunzelt, als er beginnt, mit dem Schwamm über sie zu streichen, schnurrt leicht*
Mhm...deine...
*auch wenn es sich seltsam anhören sollte, tut es das nicht mehr*
*sanft streicht ihren Hand über seine Brust, zum Hals hoch, während sie nur genießt*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#212

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 11:41
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

*Brummt zufrieden und schiebt sich ihr wieder etwas entgegen weil er droht aus ihr heraus zu rutschen*
*sie hatte ihm auch unglaublich gefehlt, weshalb er er es jetzt umso mehr genoss sie so zu halten*
*streichelt sanft über ihre Schultern*
Das hab ich mir so oft vorgestellt...wie wir die Abende hier verbringen...und dann rüber ins Schlafzimmer gehen, um weiter zu machen...
*raunt er ihr ins Ohr und kann sich ein schelmisches grinsen nicht verkneifen*



nach oben springen

#213

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 12:13
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*ein leises Keuchen entfährt ihr, weil er sich wieder mehr in sie schiebt. Alle ist jetzt so empfindlich nach diesem himmlischen Flug*
Hmm das tut so gut
*murmelt sie, meint damit alles zusammen, in seinen Armen zu sein, ihn in sich zu spüren, diese Zärtlichkeit, mit der ihr sie streichelt, sie mit dem Schwamm abreibt*
*ein leises Lachen ist zu hören, küsst seine Schulter und beißt kurz hinein*
So, wie wir also dort weiter machen. Nimmersatt. Ich fürchte langsam, ich werde niemals mehr hier raus kommen
*aber die Vorstellung gefiel ihr, Bad, Schlafzimmer....*
Und weißt du was? Wir können...es hier überall tun. Niemand hat etwas dagegen.... in der Küche....im Wohnzimmer....im Flur....


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#214

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 12:41
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Ja...der Gedanke kam mir auch schon...
*schmunzelt*
Wir werden hier nie wieder rauskommen...und im Grunde will ich das auch gar nicht...
*lacht leise in sich hinein und drückt sie an sich*
Niemand wird uns hier finden und stören...
*beschwört er sie fast schon und grinst wieder*
Das heißt auch dass du den ganzen lieben langen Tag nackt rumlaufen kannst...



nach oben springen

#215

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 12:51
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

Das glaube ich dir sofort. Deine Vorstellung hat sicher jedes Zimmer in diesem Haus abgedeckt. Auch draußen?
*sie unterdrückt das Seufzen, wegen der Eindeutigkeit, worauf er anspielt. Jetzt will sie daran nicht denken*
*schnurrt einfach, als er sie wieder an sich drückt und geht nicht darauf ein, küsst lieber wieder sanft seine Schulter, dann sein Hals, ehe sie ihren Kopf erneut ablegt*
Das würde dir so gefallen. Aber dann hast du nichts mehr zum ausziehen. Und wolltest du nicht mehr Röcke? Oder nur eine Schürze?
*wobei es sie allein bei der Vorstellung einer Schürze schon schüttelt. Sie und eine Schürze, womöglich noch zum Kochen*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#216

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 12:57
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Du und eine Schürze?! Nicht mal in meinen künsten Träumen würde ich an sowas denken...du bist meine Frau nicht meine Sklavin!
*lacht leise in sich hinein und küsst sanft ihre Schläfe*
Ich will dich nackt sehen, wie die Götter dich schufen...
*raunt er ihr zu und streichelt wieder in kleinen Kreisen über ihre zarte Haut*
So kann man die Situation auch viel besser ausnutzen...wenn du dich zum Beispiel über einen Tisch beugst...oder auf dem Sofa liegst...



nach oben springen

#217

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 13:02
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

Das wollte ich hören
*schmunzelt sie, verteilt weitere Küsse, leckt das Wasser von seiner Haut, bewegt sich leicht und seufzt tief*
Du bist unverbesserlich....irgendwann wird es langweilig und du willst mich nie mehr nackt sehen
*gibt sie zu bedenken, erschauert aber bei den Worten wohlig*
oh...daran denkst du also...mich einfach zu nehmen, die Situationen schamlos auszunutzen...
*küsst sich zu seinem Ohr und haucht*
Du willst mich über einen Tisch gebeugt nehmen?


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#218

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 13:06
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Und wie ich das will! Ich würde es nicht schamlos ausnutzen nennen...eher Situation sinnvoll nutzen...keine Verschwendung von Orgasmen...
*lacht leise in sich hinein*
Und nein...von dir und all deiner Nacktheit werde ich nie genug bekommen...ich bin fast verrückt geworden, weil ich dich nicht sehen konnte...und das nicht nur wenn du nackt bist...
*seufzt leise und drückt sich wieder in sie*



nach oben springen

#219

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 13:13
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*seine Worte bringen sie wirklich zum Lachen, sodass sie ihm ins Ohr beißt*
Ja das passt zu dir. Nichts verschwenden und sinnvoll nutzen
*wird wieder sanfter und knabbert daran, küsst sich zu seinen Lippen, während sie ihm lauscht*
Irgendwann wirst du das sicher.... aber das soll noch lange dauern....ganz weit...in 199 Jahren oder so...
*damit verschließt sie seine Lippen mit ihren, seufzt auf, als er sich wieder fester in sie schiebt und ihr Körper darauf reagiert*
Wir...wollten baden....


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#220

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 13:17
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

tun wir doch...
*murmelt er an ihren Lippen und dreht sich mit ihr um, so dass sie unter ihm lag*
*sanft schob er sich wieder und wieder vor, gewann wieder an neuer Härte*
wir sind im Wasser...gewaschen bist du auch...
*raunt er ihr zu und knabbert sanft an ihrer unterlippe, während seine Hände ihren Körper sanft erkundeten*



nach oben springen

#221

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 13:28
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*kann und will sich gar nicht wehren, als er sie auf den Rücken legt*
*die Arme um seinen Hals spürt sie, wie er immer härter wird und keucht jedes Mal auf, als er wieder komplett in ihr ist*
Sind wir...nur du...musst auch
*kommt es bereits erstickt von ihr, stemmt ihre Füße gegen die Ränder der Wanne und drückt ihr Becken ihm entgegen*
*dieser Mann brauchte sie wirklich jedes Mal um den Verstand....sie verfiel ihm immer wieder*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#222

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 13:41
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Das darfst du ...später...nachholen...
*keucht er an ihren Lippen, während er sich genussvoll in ihr vergräbt, jede noch so kleine Stelle in ihr ausfüllt*
*er liebte sie so sehr und seit er sie kannte gab es keine andere Frau mehr für ihn, Nur noch sie...als hätte sie einen Schalter in ihm betätigt um ihn zu einem ehrbaren Mann zu machen*
*sanft lächelnd sah er auf sie hinab, betrachtete ihr perfektes Gesicht, dass er viel zu lange nur in seinen Gedanken gesehen hatte*
*er liebte jedes noch so kleine Detail an ihr, sei es sie blassen Sommersprossen die ihre Wangen zierten, oder die winzige Narbe an ihrer Stirn, all das gehörte zu seiner Frau wie auch er seit einiger Zeit*



nach oben springen

#223

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 13:49
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

werde...ich...
*oh ja, sie würde sich ihm ebenso noch einmal widmen, jede Sekunde wett machen, die sie nicht da war*
*bei jedem sanften Stoß drückt sie sich ihm entgegen, beißt leicht in seine Lippen und legt dann den Kopf genussvoll nach hinten*
*er tat ihr unglaublich gut. In allem was er tut. Niemals hätte sie gedacht, dass sie jemanden so lieben konnte, sich so sehen könnte und erst recht nicht, dass sie das so genießen würde,wenn ein Mann sie berührt und ausfüllt*
Bash...
*keucht sie leise auf, blickt ihm wieder in die Augen, als sie ihren Kopf hebt*
*unter ihre Hand kann sie seinen Bart fühlen, so männlich...markant...alles an ihm strahlt diese Männlichkeit aus und doch sind seine Augen so voller Wärme und Güte....voller Liebe*
Ich liebe dich....so sehr...


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#224

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 13:53
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Und ich liebe dich...über alles...
*murmelt er und küsst sie wieder sanft, während seine stöße fester werden, wenn auch immer noch langsam von statten gehen*
*er kostete jeden Moment aus, jede Sekunde, jede ihrer Bewegungen, wie sie sich so perfekt an seine anpassten*
*Es war der Himmel auf Erden*
*sanft Strich er mit seinen Händen die Konturen ihres Rückens nach, hinab zu ihrem Hintern, wo er sie sanft aber bestimmt an sich drückte*
Verlass mich nie wieder...
*flehte er während er sich fast ganz aus ihr zurückzog und sich kraftvoll wieder in ihr versenkte*



nach oben springen

#225

RE: Gipfelplateau

in Der Außenbereich 22.03.2019 14:16
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

*jeder Stoß lässt sie fast fliegen. Es ist unglaublich wie intensiv er ist, wie er alle Punkte trifft, alle Knöpfe findet*
*fest gleiten ihre Hände an ihm entlang, suchen jeden Muskel der sich anspannt*
Gott....du bist unglaublich...
*bringt sie hervor, vergeht unter ihm, lässt sich bereitwillig gegen ihn drücken, tut es schon von alleine*
*sein Flehen und dann dieser harte Stoß, bringen ein spitzer Schrei aus ihrer Kehle hervor, lauter als eben*


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wechselchara
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 10 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 384 Themen und 9367 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor