DASBasic05a4df88128ba817.png

DASTeam.png

DASWanteds.png

Viele Jahre lang herrschte Frieden in Midgard. Vier Wächterfamilien, im Einklang mit den vier Elementen, die Mittels ihrer Magie das Land durch eine Barriere vor der Außenwelt beschützten. Das System bestand seit Jahrzehnten, ohne das jemand Fragen stellte. Doch unter der Oberfläche des sonst so einheitlichen Landes brodelte es gewaltig. Ein Krieg um die Vorherrschaft in Midgard entbrannte, drohte alles ins Chaos zu stürzen. Es war ein langer grausamer Krieg zwischen den vier Wächterfamilien, der Jahrzehnte lang wütete und zahlreiche Opfer fand. Erst der Rat der Wächter sorgte schließlich mit einem Abkommen dafür, dass wieder Frieden und Einigkeit in Midgard herrschte. Dennoch hätte die Gemeinschaft der Wächter nicht noch gespaltener sein können. Während im Norden die Erdwächter, die Armary, ihre Macht festigen, waren es im Süden Rubens, die mit ihrem Feuer und ihrer Grausamkeit herrschten. Im Westen lebten die Wasserwächter der Familie Mooney und die Tolpas, die Luftwächter fand man im Osten des Landes. Das Abkommen unter den Familien sorgte dafür das niemand von Ihnen zu viel Macht erhielt, wurden alle Entscheidungen Midgard betreffend doch vom Rat der Wächter getroffen. Die Familien veränderten sich jedoch mit der Zeit, aber das Leben und die Regeln blieben dieselben, sehr zum Leid der neuesten Generation der Wächterkinder. Die Eigenschaften hatten sich über die Jahre nicht verändert, im Gegenteil, sie waren stärker geworden, wuchsen mit jedem Entschluss. Und doch war diese Generation Wächter so viel eigensinniger und selbstbewusster, als es noch ihre Eltern waren. Über Jahre hinweg galt auch für das Erbe innerhalb der Familien feste Regeln, was aber nicht jedem passte. Bei der Familie Rubens, den Feuerwächter war es der erstgeborene Sohn, der das Erbe seines Vaters innehielt, hatten sie aber als ältesten Nachfolger nur eine Tochter, was sie automatisch aus der Erbfolge ausschloss. Die kleine Juliette sollte nie eine berühmte Wächterin werden und dass ließ man sie mit jedem Tag deutlicher spüren. Als dann auch noch ein Sohn geboren wurde, war ihr Schicksal endgültig besiegelt. Die anderen Kinder der Familien Tolpas, Amary und Moony wurden standesgemäß auf ihre bevorstehende Aufgabe vorbereitet und waren von allen angesehen, doch auch sie wussten, dass sich etwas ändern musste. Bei verschiedenen Treffen der Wächterkinder besprachen sie was man ändern könnte, um für eine Gleichberechtigung beim Volk und ihren Herrschern zu sorgen. Allerdings wurden ihre Bemühungen unterbrochen, als die Barriere ohne ersichtlichen Grund zusammenbrach und die verschiedensten Wesen aus anderen Dimenionen ihren Weg nach Midgard fanden.




WIR SIND WIEDER DA!!!!!



#166

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 24.01.2019 18:22
von FOUR ONE FIVE
avatar

WELTTAG DES HERZHAFTEN LACHENS

Hallihallööööchen

heute möchte ich euch herzlich dazu einladen zu lachen!! Ihr fragt euch sicherlich nun, ob ich komplett bekloppt geworden bin, - nein ich schwöre Heute ist der Welttag des herzhaften Lachens! Dementsprechend solltet ihr natürlich mitlachen, hmm?



Also los, schnappt euch eure liebsten, schnappt euch eure liebste Komödie und lacht - aber bitte nicht im Keller Und denkt dran, morgen ist Freitag, ist das nicht Grund genug zum lachen?

Liebste Grüße,
Naya aus dem #415-Team


nach oben springen

#167

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 25.01.2019 19:11
von Sin City Vegas
avatar





Hallo hallo!
Na wer ist denn da? Der Freitag, unser heiß geliebter Freund! ("\(^_^)/")
Und wisst ihr was heute noch ist? Tag des eigenen Zimmers.
Ihr fragt euch; was zum Henker isn' das? Well, hier für alle Wissbegierigen mehr Infos:


Der Tag des eigenen Zimmers wird am 25. Januar 2019 begangen. Der Tag darf von jedem gefeiert werden, der ein ganzes Zimmer sein Eigen nennen kann. Ob Kinderzimmer, Arbeitszimmer, Schlafzimmer oder Wohnzimmer spielt dabei keine Rolle und auch diejenigen, die über ein eigenes Bad verfügen, sind herzlich zum Mitfeiern eingeladen. Das eigene Zimmer kann an diesem Tag zum Beispiel mit Girlanden dekoriert werden. Generell lohnt es sich, den Besitz eines eigenen Zimmers ausgiebig zu würdigen, da nicht alle Menschen dieser Erde über einen solchen Luxus verfügen. Ins Leben gerufen wurde der Tag von Thomas und Ruth Roy.



Genug fürs Hirn, jetzt gibt's was auf die Ohren, um das Wochenende einzuläuten.

(Für mich immer noch die Sieger des Eurovision-Songcontest 17' )
(♡˙︶˙♡)

*lässt die Glitzerkanone mal knallen*
Grüße vom Team des SIN CITY VEGAS!


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#168

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 25.01.2019 22:31
von pulse and pages.
avatar

HEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEY!
... | mir ist so kalt gerade.

Das Thema heute ist Schnee und Winter. Und was kann ich dazu großartiges sagen? Ich mags nicht. Weder den Winter, weil er kalt ist und immer so depressiv wirkt; genauso mag ich nicht den Schnee, - der sticht voll in den Augen. Wenn er schmilzt, ist meistens alles glatt. Das ist auch doof. Das mag ich noch weniger xD
Ich bin mehr so der Herbstmensch; .... wenn wir das Thema dann haben, dann kann ich euch 100 Gründe nennen, warum ich den mag!

Gut, gut.. eine positive Sache hat der Winter, - die Luft. Die ist ganz gut. Erfrischend. xD

So, - das war's aber an Positivität von mir. :D
Mal ernsthaft,... wer mag Schnee? DU? IHR? Warum? Wieso seid ihr so komisch? ;( xD

lg, da Clayton vom pulse and pages.


Juliette Rubens hat sich bedankt!
nach oben springen

#169

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 26.01.2019 19:43
von Dreams in London
avatar






Es heißt ja immer „New Year, New Me“ und obgleich das neue Jahr nun schon seit einer kleinen Weile aktuell ist, haben wir uns jetzt endlich auch diesen Spruch einmal als Devise gefasst und ein „New Me“ gestaltet. Mit neuem Charme, neuer Ausstattung und vor allem neuem Design kehren wir aus dem Wartungsmodus zurück. Es gibt einiges zu entdecken in dem nach wie vor frühlingshaften Design, aber darüber wollen wir nun gar nicht mehr weiter reden, schließlich sind wir eigentlich für euch gekommen – unsere Partner!
Wir wollten uns an dieser Stelle einfach mal bei euch bedanken, dass ihr in den knapp drei Monaten unserer Existenz so sehr zu uns gestanden, uns mit eurer Partnerschaft unterstützt habt! Ohne Jemanden, der einem zur Seite steht, ist das Leben bekanntlich nur halb so schön und da wir sehr froh darüber sind, euch an unserer Seite zu wissen, wollen wir euch diesen kleinen Blumenstrauß hier hinterlassen.



Vielen Dank für eure Unterstützung und die wundervolle Partnerschaft!
Auf weitere Monate des fröhlichen Schreibens!

Euer Dreams in London-Team
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona Blair McKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#170

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 27.01.2019 16:14
von Before Sunrise
avatar

Es ist Sonntag ^^

Hey ein Blick auf den Kalender bestätigt es, heute ist Sonntag.
genießt den Tag,
legt euch ein wenig in die Sonne, *schaut aus dem Fenster* wobei das lieber doch nicht :D
Faulenzt auf dem Sofa
oder was auch immer ihr so zur Entspannung braucht.
Wie auch immer ihr den Tag verbringt wir bringen euch ein kleines Stück Sünde vorbei ;)

Genießt den Kuchen und habt einen wunderschönen Tag


liebe Grüße
aus dem Before Sunrise


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#171

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 27.01.2019 17:30
von FOUR ONE FIVE
avatar

ATTENTION PLEASE!!



Na alle die Ohren schön gespitzt? Brav gemacht, gibt auch nen Keks dafür, versprochen! Aber erst am Ende, wenn ihr es durchgehalten habt.

Wieso ihr mal wieder von uns genervt werdet? Wir haben ein neues Design, da unsere Grafikenfeen keine Kosten und Mühen gescheut haben sich etwas neues für uns auszudenken.



Na was sagt ihr? Auch so happy, wie wir?
Ansonsten wollen wir euch noch einen schönen Restsonntag wünschen und hoffen, ihr habt morgen einen guten Start in die Woche.

Ganz viele liebe Grüße und viel Liebe,
vom #FOUR-ONE-FIVE-TEAM


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#172

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 27.01.2019 18:33
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





Sunday... beautiful Sunday :)

Da sind wir auch schon wieder um Euch einen Besuch abzustatten.
Wir hoffen Ihr hattet eine schöne Woche, so wie wir in Maryland.

Neuigkeiten aus dem Maryland:
Seit neusten haben wir einen Floristen, der scharf schießen kann. Kaum zu glauben!
Ein Marine verteilt nun Rosen. Die Damen von Maryland lieben es natürlich :)

Neben den Neuigkeiten haben wir auch noch ein Geburtstagskind des Tages mitgebracht.



Das Geburtstagskind des Tages ist heute...



Und einen tollen Song aus unserer Jukebox!

Let´s go Music 4#



In diesem Sinne wünschen wir eine ganz tolle Woche!

Enjoy your Life on countryside of Maryland


♦♦♦ zum Forum ♦♦♦


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#173

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 27.01.2019 21:24
von Dreams in London
avatar










Es ist der 27. Januar 2019, der erste Monat des neuen Jahres ist so gut wie vorbei und wir hoffen, dass ihr euch alle pudelwohl durch den Januar geschoben habt. Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber die letzten Wochen scheinen beinahe wie im Flug vergangen zu sein. Aber mit solchen Gedankengängen möchte ich euch gar nicht langweilen, denn das Dreams in London ist einmal mehr vorbeigekommen um euch ein paar historische Fakten – zum schmunzeln, faszinieren oder einfach nur weil man an unnützen Wissen ja eigentlich nie genug haben – da zulassen. Also springen wir gleich einmal in die Vergangenheit hinein und sehen, was der 27. Januar so zu bieten hat.

Zuerst einmal eine kleine Nachricht an alle Geburtstagskinder, die heute in ein weiteres Lebensjahr starten. Habt ihr gewusst, dass ihr euren Geburtstag nicht nur mit Lewis Carroll (1832) dem Autor von Alice im Wunderland, sondern zudem mit Wolfgang Amadeus Mozart (1756), dessen Musische Meisterwerke ich wohl nicht aufzählen muss, teilt? Gleich zwei kreative Genies, die wohl den meisten unter uns zumindest namentlich bekannt sein dürften.

Im Jahr 1671 warf Henry Morgen, einer der berüchtigsten und gleichzeitig erfolgreichsten Piraten der Geschichte, welcher im späten 17. Jahrhundert die karibischen Kolonien Spaniens unsicher machte, vor Panama City den Anker aus. Nur einen Tag später hatte er die Stadt eingenommen. Es ist schon leicht zu vergessen, dass das Piratenzeitalter nicht ganz so glorreich und romantisiert war, wie so manches Medium, egal ob nun Buch, Film oder Show es auch darstellen mag. Mich für meinen Teil hält das aber dennoch nicht davon ab die Freibeuter verdammt faszinierend zu finden.

Zu guter letzt habe ich noch eine Information für euch dabei. Am 27. Januar 1926 führte der schottische Erfinder John Logie Baird den ersten richtigen Fernseher in London vor. Damit startete er eine wahre Revolution im Punkto Kommunikation und Entertainment. Zu sehen waren auf dem Bildschirm an jenem Tag die Köpfe zweier Bauchrednerpuppen, welche er selbst – außerhalb des Blickfeldes seiner Zuschauer – vor dem sogenannten "camera aperatus" bediente. Er nannte sein Gerät den "televisor". Zwar war Baird nicht der erste, der an einem solchen Gerät, welches mit mechanisch rotierenden Scheiben, die bewegte Bilder in elektrische Impulse scannten, welche wiederum per Kabel an einen Bildschirm übertragen wurden, wo sie sich als hell und dunkel auflösendes Muster zeigten, arbeitete und es ist ein offenes Geheimnis, dass er dieses Prinzip auf die von dem deutschen Wissenschaftler Paul Nipkow im Jahr 1884 patentierte Idee eines kompletten Fehrnsehsystems, basierte, doch war er der erste, dem es gelang klar erkennbare Bilder zu erzielen.
Und mit diesem unglaublich langen Schachtelsatz entlasse ich euch Lieben nun in den Rest dieses Sonntagabends.


Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo

» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#174

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 30.01.2019 11:19
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallo liebe Partner,

Noch immer haben wir draußen mit den kalten Temperaturen und Schnee zu kämpfen. Für viele eine last, für andere wohl die schönste Zeit eines Jahres. Doch eines bleibt immer gleich. Der Versuch es sich dann so gemütlich wie möglich zu machen.

Und mal unter uns...was gibt es denn noch schöneres, als heim zu kommen und sich dann eine Tasse heißen Kakao zu gönnen.


Natürlich erfüllen auch Tees oder Kaffee diesen Zweck, ganz nach den jeweiligen Vorlieben jedes einzelnen.
Und die Romantiker unter uns hätten sicherlich auch nichts dagegen die Vorzüge eines schönen warmen Kaminfeuers zu genießen.



Wie auch immer man es sich gemütlich macht, macht euch einfach alle eine schöne Zeit daraus.

Liebe Grüße senden euch die Member und das Team von Sharpest Life


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#175

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 30.01.2019 12:07
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Liebe Partner,



In diesem Sinne sendet euch das Team aus Petite Ville liebe Grüße


nach oben springen

#176

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 30.01.2019 18:49
von FOUR ONE FIVE
avatar

THE SERPENTS & THE MAFIA

Wir haben definitiv die besten Moderatoren! Wieso? Na weil unser liebster Feliks beschlossen hat, uns eine Überraschung zu verpassen und sich an ein Video für unsere beiden Gruppierungen gesetzt hat. Man muss dabei, definitiv erwähnen, dass wir davon nichts wussten und es eine super Überraschung für uns war. Na was sagt ihr, wie gefällt es euch? Seid ihr auch so begeistert wie wir?



Auch unsere Schlangen sind nicht leer gegangen, sondern haben dank unserem lieben Feliks ebenfalls ein Video verpasst bekommen, toll nicht wahr?



Was sagt ihr, wer sind die besseren? Serpents oder Mafia? Ansonsten wünschen wir euch natürlich noch einen schönen restlichen Mittwochabend und denkt dran, in 2 Tagen ist Freitag

Liebste Grüße,
vom #FOUR-ONE-FIVE-TEAM


nach oben springen

#177

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 31.01.2019 22:07
von Dreams in London
avatar










Last die Fanfaren und Posaunen erklingen, der erste Monat des neuen Jahres ist geschafft... nun gut ein paar kleine Stunden liegen wohl doch noch vor uns. Aber ich nehme an, dass wir auch diese noch bezwingen werden. Doch wie heißt es so schön? Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben – oder in diesem Fall vor der Mitternacht, aber wer zählt schon Erbsen? Apropos Tag, ich hoffe ihr werdet entschuldigen, dass unsere Grüße heute ein wenig anders aussehen werden, als ihr es gewohnt seid. Zwar habe ich auch heute einen Fakt für euch dabei, aber dieser hat mich leider ein wenig vom eigentliche Ziel meiner Recherche abgelenkt. Ich hoffe, dass ihr das, was ich zu sagen habe, dennoch ganz interessant finden werdet.

Im Jahr 1679 prämierte Jean-Baptiste Lullys Oper "Bellerophon" im Palais Roya in Paris. Sicher fragt ihr euch nun, warum dieser Fakt so interessant ist und ich muss gestehen, dass ich ihn aus reinem Eigeninteresse hier niederschreibe. Ich entschuldige mich also im Voraus, da nun der gewaltige Fan griechischer Mythologie, der tief in mir schlummert, mit mir durchbrechen wird und euch die Geschichte von Bellerophon – welche in der Oper übrigens stark abgeändert dargestellt wird – erzählen wird. Das interessanteste an unserem Helden ist wohl, dass er durch seine eigene Hybris gestürzt wurde. Aber fangen wir doch ganz am Anfang an.

Bellerophon (oder Bellerophontes) war ein Sohn des Meeresgotts Poseidon, anders als sein fiktiver Halbbruder Percy Jackson erbte er jedoch nicht die coolen Kräfte seines Vaters. Ganz im Gegenteil, seine einzige Superkraft schien wohl darin zu bestehen von anderen Leuten irgendwo hingeschickt zu werden. Aber dazu kommen wir erst noch. Bellerophon wuchs in Korinth auf und hatte eigentlich ein ganz angenehmes Leben, bis er eines Tages aus Versehen seinen Bruder erschlug (an dieser Stelle habe ich zwei Dinge anzumerken. Einerseits bin ich mir selbst nicht vollkommen sicher, wie der gute Herr es wohl geschafft hat seinen Bruder aus Versehen zu erschlagen und anderseits ist dieser kleine Fakt des Mythos je nach Quelle etwas unterschiedlich. Nicht nur hat besagter Bruder drei verschiedene mögliche Namen, sondern zudem gibt es auch eine Version in der Bellerophon nicht seinen Bruder erschlug sondern "lediglich" einen Mitbürger namen Belleros ermordete – vielleicht mochte er ihn nicht, da er den Anfang seines Namens nicht teilen wollte, wer weiß.)

Bellerophon wurde aus Korinth verbannt und kam zu König Proitos aus Tiryns, von dem er hoffte, dass er ihn von dieser Tat reinigen könnte. Doch bevor es so weit kam, begann die Frau des Königs unseren jungen Helden zu begehren. Bellerophon, der – vom Brudermord einmal abgesehen – anscheinend eine gute Erziehung genossen hatte, wies die Königin ab, woraufhin diese, aus Kränkung heraus, dem König berichtete Bellerophon hätte versucht sie zu verführen. König Proitos glaubte seiner Gattin, doch anstatt Bellerophon selbst für die vermeintliche Tat zu bestrafen schickte er ihn fort zu König Iobates nach Lykien. Er gab ihm zudem einen Brief für besagten König mit, in welchem stand, dass er Bellerophon töten müsste, da Proitos Frau die Tochter Iobates war.
Doch als Iobates die Nachricht las, hatte er sich bereits mit Bellerophon angefreundet und er fürchtete die Rache der Erinnyen, sollte er den jungen Helden selbst umbringen. Also beschloss er ihm eine tödliche Aufgabe aufzuerlegen. Wer in diesem Moment Ähnlichkeiten zu dem Mythos des Herakles sieht, welcher von einem König ebenfalls tödliche Aufgaben auferlegt bekam, liegt nicht falsch, aber die Griechen vermischten und änderten ihre Mythen gerne. Ihr glaubt mir nicht? Na, dann fragt mal Dionysos.

Doch zurück zu Bellerophon. Seine erste Aufgabe war es die scheußliche Chimära zu töten. Sie hatte den Kopf eines Löwen, den Körper einer Ziege und den Schwanz einer Schlange. Zudem konnte sie Feuer speien. Kein leichtes Unterfangen, doch es gelang unserem Helden. Denn dank der Göttin Athene, die ihm ein goldenes Halfter zu Verfügung stellte, konnte er das geflügelte Pferd Pegasus zähmen. Wieder eine Parallele zu Herakles, fragt ihr euch? Nun... nein, leider muss ich euch da enttäuschen, denn egal was Disney versucht uns vorzumachen, Pegasus war nie ein Begleiter des Sohn von Zeus.
Mit Pegasus Hilfe konnte er das Monster finden, doch es war schwer die Chimära zu besiegen. Bellerophon jedoch war triumphierend. Denn als er den feurigen Atem der Bestie auf seiner Haut spürte hatte er eine Idee. Er nahmen einen Klumpen Blei und befestigte diesen an seinem Speer. Als die Chimära das nächste mal ansetzte um Feuer zu speien, rammte er dem Wesen den Klumpen in den Rachen. Das Blei schmolz und die Chimära erstickte. Kein sonderlich schönes Ende, doch seit wann haben Monster in der griechischen Mythologie schöne Enden? Zutiefst missverstandene Wesen, ich weiß, ich weiß.

Nach seinem Erfolg wurden Bellerophon noch weitere Aufgaben auferlegt. Jede tödlich und jede bewältigte der junge Halbgott. Dies ging so weit, dass König Iobates irgendwann aufgab, denn offensichtlich hatte der junge Mann mindestens einen Gott auf seiner Seite und mit den Göttern legte man sich besser nicht an. Also gab er Bellerophon die Hälfte seines Königreichs und seine Tochter zu Frau. Alles hätte so schön sein können... und dann war da die Hybris.
Bellerophon, müsst ihr wissen, hatte einen fatalen Fehler, er bildete sich verdammt viel auf seine Heldentaten ein. Und es kam wie es kommen musste. Eines Tages fragte er sich, warum er, wo er doch so viel geleistet hatte, noch immer auf der Erde verweilen musste, wenn sein Platz doch eindeutig auf dem Olymp neben den Göttern war? Und da er ein fliegendes Pferd hatte zählte er eins und eins zusammen, schwang sich in den Sattel und beschloss sich den Göttern zu stellen.
Dies bemerkte Zeus. Und wenn es eines gab, dass Zeus – auch wenn er eigentlich keinen Raum zu urteilen hatte, da er selbst voller Hybris steckte, aber die Götter waren nun mal nicht nur verdammt stolz sondern auch verdammt scheinheilig – nicht ausstehen konnte, dann waren das Sterbliche, die sich ihres eigenen Platzes nicht bewusst waren. Also schickte er eine Bremse, die Pegasus stach und das Pferd zum aufbäumen brachte. Bellerophon fiel aus dem Sattel und stürzte zurück auf die Erde. In manchen Versionen des Mythos verstarb er, in anderen landete er in einem Dornenbusch und war fortan verdammt als Krüppel zu leben. Was davon nun stimmt kann ich leider nicht sagen, aber eines ist sicher. Hochmut kam nicht nur für Ikarus wortwörtlich vor dem Fall.

So, heute also nur ein Fakt und dazu ein Mythos. Ich hoffe es hat euch dennoch ein kleines bisschen gefallen.
Geschichts Mythologieträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists


nach oben springen

#178

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 01.02.2019 18:13
von FOUR ONE FIVE
avatar

TAKE ME BACK TO SUMMER '18

Normalerweise bin ich ja wirklich kein Mensch der über kaltes Wetter jammert, weil alles einfach besser als Sommer ist Aber momentan, ist es echt einfach zu kalt, sogar für mich Um mir warme Gedanken zu machen, erinnere ich mich natürlich gerne an den Sommer 2018 zurück und damit auch ans #Lollapalooza 2018 Um das passende Feeling zu bekommen, muss ich natürlich eines der Lieder vom Lolla posten, - und hach ich liebe es



Ich würde ja nun sagen, please take me back now - aber da die liebsten ja nun diese Woche in Deutschland sind, muss ich gar nicht zurück um sie endlich wieder live zu sehen, hmm?
Aber genug genervt, wie geht es euch? Es ist Freitag, da muss es euch gut gehen!!! Habt ein schönes Wochenende!

Liebste Grüße,
Vinaya aus dem #415-Team


nach oben springen

#179

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 01.02.2019 21:34
von Sin City Vegas
avatar





Hallo liebe Partner! :)

It's Friday, friday..gotta get ...oh, nicht wieder einer dieser ätzenden Ohrwürmer. :x
Wartet, ich suche uns nen guten Tune für das Einläuten des Wochenendes. :P



Ok, ich hab's! Let's go and make the best out of that awesome WEEKEND!



Wir senden euch Liebe und Küsschen ♥
Die Sin City - Crew. (:


nach oben springen

#180

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 02.02.2019 22:25
von Dreams in London
avatar










Heute ist es wieder soweit. Es ist Samstag Abend und entweder man hat schon einen fixen Plan, was man heute machen wird oder man ist noch unentschlossen und endet auf dem Sofa. Selbst ich bin noch zwiegespalten, was meine Aktivität heute Abend sein wird, was aber so sicher wie das Amen in der Kirche ist, ist dieser Beitrag, indem ich euch wieder soviel Informationen wie möglich zukommen lassen werde. Also fangen wir mal an, was dieser Tag in der Vergangenheit so alles zum Vorschein gebracht hat.

Es beginnt mit dem Jahr 1141. Der englische Bürgerkrieg, welcher sich hauptsächlich aus der Nachfolge König Heinrichs I, entwickelte, hatte einen Sieg auf Seiten Matildas zu verbuchen. Am 2. Februar fand die Schlacht von Lincoln statt, wo König Stephan in Gefangenschaft geriet. Es gab eben doch einige unter den Adligen, die den Wunsch des alten Königs respektierten und daher Matilda, seine Tochter, bei dem Versuch, die Nachfolgerin zu werden, unterstützten. Es muss gesagt werden, dass Stephan ihr Cousin war und sicherlich auch einen Thronanspruch hatte. Jedoch hätte er sich doch nicht den Wunsch Heinrichs wiedersetzen sollen und sich stattdessen zum König krönen lassen müssen. Das eine Frau es zur damaligen Zeit nicht einfach hatte, werden wir heute noch an anderer Stelle bemerken, aber wer wusste schon, wofür es gut war? Immerhin kam nach Stephan der Sohn Matildas auf den Thron und meine liebste Dynastie kam an die Macht. Die Plantagenets. Heinrich II erlangte wohl auch Bekanntheit, da er mit der schillerndsten Frau des Mittelalters verheiratet war. Eleanor von Aquitanien, mit welcher er unzählig viele Kinder hatte, worunter zwei es wohl ganz besonders häufig in die Geschichtsschreibung geschafft hatten. Richard Löwenherz mit seinen Kreuzzügen und Johan Ohneland, der angeblich aus einer Vergewaltigung unter den Eheleuten, entstand.

Im Jahr 1461 feierten die Yorkisten in der Schlacht von Mortimers Cross einen Sieg über die Lancastrianer. Angeführt wurden die Lancrastrianern von Owen und Jasper Tudor. Dieser Sieg ebnete den Weg zur Krönung von Edward, Earl of March, zum englischen König noch im selben Jahr. Das die Rosenkriege zwischen den Häusern insgesamt 30 Jahre lang dauerte, habe ich vermutlich schon einmal erwähnt. Es fand auch ein reger Wechsel auf dem Thron statt. Wenn es nicht Edward IV war, dann eben Henry VI. Beide Häuser stammen von der Plantagenet Linie ab. Dem Einzigen, dem dieser Streit zugute kam, war tatsächlich den Tudors, die nach den Plantagenets den Thron Englands bestiegen.

Und schon geht es weiter mit den Plantagenets. Zumindest indirekt. Joan de Geneville wurde am 2. Februar 1286 zur Welt gebracht. Eigentlich nichts aussergewöhnliches, oder? Es kamen und gingen viele englische Adelige, aber meiner Meinung nach, wurde ihr echt übel mitgespielt. Ihre Vorfahren waren alles fleissige Menschen und hatten Unmengen an Ländereien. Nicht nur in England, sondern ebenso in Wales und Irland. Als ihr Vater im Jahr 1292 verstarb, entschied sich ihr Grossvater dazu, sie als Erbin für all seiner Besitzungen einzutragen und so wurde sie doch sehr rasch sehr vermögend. Vielleicht auch ein Grund, warum ihr Gemahl kein geringerer als Roger Mortimer of Wigmore wurde. Mit gerade einmal 15 Jahren wurde sie dessen Frau und in den ersten drei Jahren schenkte sie Roger bereits zwei Kinder. Das es am Ende doch tatsächlich 12 Kinder wurden, denen sie das Leben schenkte, zeigt wohl in etwa auf, wie sehr sie sich innerhalb dieser Verbindung engagierten. Joan begleitete ihren Mann auch stets und wich nicht von seiner Seite, was wohl zur Folge hatte, dass sie im Jahr 1318 in die Innerpolitischen Konflikte gezogen wurde bzw. viel mehr ihr Mann. Um es kurz zu halten, wurde ihr Mann im Jahr 1322 von König Edward II gefangen genommen und in den Tower gesperrt, welcher aber irgendwann türmen konnte und sich nach Frankreich absetzte, wo er eine Liasion mit Isabelle anfing, welche zufälligerweise die englische Königin war. Joan war in der Hinsicht wohl die Leidtragende, hatte sie nicht nur ihren Mann verloren, sondern ebenso wurde auch sie unter Arrest gestellt und ihr all ihre Besitzungen genommen. Lediglich ein 5 Personen Haushalt blieb ihr erhalten. Selbst ihre Kinder wurden aufgeteilt, die älteren Söhne wurden auf diversen Burgen inhaftiert und ihre Töchter ins Kloster gesteckt. Im Jahr 1326 landeten Isabelle und Mortimer in England und stürzten die Herrschaft von Edward II. Obwohl Mortimer nun wieder in England war und die Herrschaft innehatte, kehrte er nicht zu Joan zurück, obwohl sie nach wie vor verheiratet waren. Welch eine Schmach sich die junge Joan hingeben musste und weil das nicht genug war, wurde sie nach dessen Stürzung durch Edward III ebenso des Verrats beschuldigt, obwohl sie nicht einmal am königlichen Hof weilte. Ihr wurde sogar der Titel aberkannt, den sie erst Im Jahr 1336 zurück erhielt. Ein faires Leben sieht tatsächlich anders aus, oder?

Da ich ohnehin schon wieder den Rahmen gesprengt habe, werde ich es nun kurz machen. Im Jahr 1650 kam die englische Schauspielerin und Mätresse des englischen Königs Karl II zur Welt. Ihr Spitzname war Pretty Witty Nell, der ihr aufgrund ihres Witzes und ihrer spitzen Zunge zuteil wurde. James Chalmers erblickte am heutigen Tag im Jahr 1782 das Licht der Welt. Dieser war Druckereibesitzer und Zeitungsverleger und ihm wird mit zwei weiteren Personen, die Erfindung der Briefmarke zugesprochen. Am 2. Februar kam auch Sid Viciouis zu Tode. Er war ein Punk-Musiker und der Bassist von den Sex Pistols. Er setzte sich eine Überdosis und wurde gerade einmal 22 Jahre alt. Der berühmteste Song der Gruppe, ist wohl «God save the Queen».

Ja, das war es auch schon wieder von der London-Crew. Wir wünschen euch allen einen wundervollen Samstag Abend.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kalea Hemmis
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 12 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 362 Themen und 8306 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor