DASBasic05a4df88128ba817.png

DASTeam.png

DASWanteds.png

Viele Jahre lang herrschte Frieden in Midgard. Vier Wächterfamilien, im Einklang mit den vier Elementen, die Mittels ihrer Magie das Land durch eine Barriere vor der Außenwelt beschützten. Das System bestand seit Jahrzehnten, ohne das jemand Fragen stellte. Doch unter der Oberfläche des sonst so einheitlichen Landes brodelte es gewaltig. Ein Krieg um die Vorherrschaft in Midgard entbrannte, drohte alles ins Chaos zu stürzen. Es war ein langer grausamer Krieg zwischen den vier Wächterfamilien, der Jahrzehnte lang wütete und zahlreiche Opfer fand. Erst der Rat der Wächter sorgte schließlich mit einem Abkommen dafür, dass wieder Frieden und Einigkeit in Midgard herrschte. Dennoch hätte die Gemeinschaft der Wächter nicht noch gespaltener sein können. Während im Norden die Erdwächter, die Armary, ihre Macht festigen, waren es im Süden Rubens, die mit ihrem Feuer und ihrer Grausamkeit herrschten. Im Westen lebten die Wasserwächter der Familie Mooney und die Tolpas, die Luftwächter fand man im Osten des Landes. Das Abkommen unter den Familien sorgte dafür das niemand von Ihnen zu viel Macht erhielt, wurden alle Entscheidungen Midgard betreffend doch vom Rat der Wächter getroffen. Die Familien veränderten sich jedoch mit der Zeit, aber das Leben und die Regeln blieben dieselben, sehr zum Leid der neuesten Generation der Wächterkinder. Die Eigenschaften hatten sich über die Jahre nicht verändert, im Gegenteil, sie waren stärker geworden, wuchsen mit jedem Entschluss. Und doch war diese Generation Wächter so viel eigensinniger und selbstbewusster, als es noch ihre Eltern waren. Über Jahre hinweg galt auch für das Erbe innerhalb der Familien feste Regeln, was aber nicht jedem passte. Bei der Familie Rubens, den Feuerwächter war es der erstgeborene Sohn, der das Erbe seines Vaters innehielt, hatten sie aber als ältesten Nachfolger nur eine Tochter, was sie automatisch aus der Erbfolge ausschloss. Die kleine Juliette sollte nie eine berühmte Wächterin werden und dass ließ man sie mit jedem Tag deutlicher spüren. Als dann auch noch ein Sohn geboren wurde, war ihr Schicksal endgültig besiegelt. Die anderen Kinder der Familien Tolpas, Amary und Moony wurden standesgemäß auf ihre bevorstehende Aufgabe vorbereitet und waren von allen angesehen, doch auch sie wussten, dass sich etwas ändern musste. Bei verschiedenen Treffen der Wächterkinder besprachen sie was man ändern könnte, um für eine Gleichberechtigung beim Volk und ihren Herrschern zu sorgen. Allerdings wurden ihre Bemühungen unterbrochen, als die Barriere ohne ersichtlichen Grund zusammenbrach und die verschiedensten Wesen aus anderen Dimenionen ihren Weg nach Midgard fanden.




WIR SIND WIEDER DA!!!!!



#196

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 13.02.2019 22:04
von Dreams in London
avatar









Heute ist Mittwoch und das alleine hat schon Bedeutung für London. Immerhin ist heute Champions League im Fussball angesagt. Aber ich will euch damit nicht langweilen, es kann ja nicht jeder so ein heissblütiger Fan wie ich sein, weswegen ich einfach hoffe, dass ihr die erste Hälfte der Woche gut überstanden habt und werde dann auch schon das machen, was ich immer mache. Euch mit Informationen nach London zu ködern. Der heutige Tag hat es nämlich in sich.

Der 13. Februar 1542 endete für eine Person nicht so prickelnd. Die fünfte Frau von Heinrich VIII wurde wegen Untreue im Tower of London hingerichtet. Irgendwie kann ich zwar Catherine Howard – so ihr Name – verstehen, denn als sie Heinrich heiratete, war dieser bereits 49 und sie selbst zählte noch keine 20 Jahre. Es trennten die beiden also 30 Jahre, wenn nicht sogar mehr (Das Geburtsjahr von Catherine ist nicht bekannt, aber man geht davon aus, dass sie zwischen 1521 – 1525 auf die Welt kam). Noch dazu, musste Heinrich im Alter nicht gerade gut gerochen haben, hatte er sich in jungen Jahren bei der Jagd eine Wunde zugezogen, die wohl niemals richtig verheilt ist und der man nachsagt, dass sie ziemlich faulig gerochen haben musste. Es sollte daher nicht verwunderlich sein, dass sich Catherine angenehmere Unterhaltung gesucht hatte, um ihr Leben an der Seite des launischen Königs erträglicher zu gestalten.

Im Jahr 1689 wurden nach der Anerkennung der Bill of Rights Wilhelm III und seine Frau Maria II vom englischen Parlament gemeinsam als Regenten anerkannt. Diese regelten die Rechte des britischen Parlaments gegenüber dem Königtum und gilt als eines der grundlegenden Dokumente des Parlamentarismus.

Das Jahr 1728 ist für eine Sache auf jeden Fall von Bedeutung. John Hunter, britischer Anatom aus Schottland wurde geboren. Er ging in die Geschichte als der Begründer der wissenschaftlichen Chirurgie ein. Er war ein Wundarzt, Militärarzt und Zahnheilkunder sowie Anatom und Chirurg. Hunter kam viel herum. So erlernte er in verschiedenen Ländern, verschiedene medizinische Dinge, die Georg III dazu brachte, ihn dementsprechend auszuzeichnen. Hunter wurde 65 Jahre alt und starb an einer durch Arterienverkalkung verursachten koronaren Herzkrankheit. Seine menschlichen Überreste findet man heute in der Westminster Abbey. Gewiss würde es noch viel mehr zu berichten geben, aber das würde den Rahmen sprengen und heute gibt es noch andere interessante Persönlichkeiten, die Erwähnung finden sollten.
Der nächste ist Joseph Banks, der britische Naturforscher. Dieser wurde wie Hunter am heutigen Tage, jedoch im Jahr 1743 geboren. Bekanntheit erlangte er durch seine Mitte des 18. Jahrhundert erfolgte Weltumsegelung, denn er war der Begleiter des James Cook. Auf dieser Reise machte er zahlreiche naturwissenschaftliche Entdeckungen. Unter anderem brachte er als erster den Eukalyptus, die Akazie und die Mimose nach Europa. 1781 bekam er einen Adelstitel verliehen, der aber mit seinem Tod wieder erlosch. Sein offizielles botanische Autorenkürzel lautet „BANKS“.

Nun kommen wir doch mal kurz zum musikalischen Teil in den Grüssen. Jeder unter uns kann sich vermutlich ein Leben ohne Musik gar nicht mehr vorstellen. Am heutigen Tag vor Jahrzehnte, wurden gleich zwei musikalische Talente geboren. 1950 erblickte Peter Gabriel das Licht der Welt. Er ist ein britischer Musiker und Produzent und Mitbegründer von Genesis. Im Jahr 1974 folgte ihm Robbie Williams, der seine ersten Erfolge mit der Boygroup Take That feierte und seit deren Auflösung Mitte der 90er Jahre eine tolle Karriere als Solokünstler aufweist. Happy Birthday an euch.

Kurze Erwähnung sollte wohl auch Kenneth I, König von Schottland finden. Dieser verstarb am 13. Februar im Jahr 858. Als Kenneth MacAlpin im Jahr 810 geboren, war er der erste schottische König. Sein Vater war Alpin II, König von Dalriada. Im hohen Norden der britische Insel existierten vier unabhängige Königreiche. Die Pikten, der älteste Stamm dieser Region, regierten den Nordosten, während die spät zugewanderten Angeln im Südosten das Sagen hatten. Der Südwesten wurde hauptsächlich von romanisierten Briten bevölkert und im Nordwesten lebten die aus Irland eingewanderten Skoten. Kenneth I schaffte es, alle vier Völker zu vereinen und wurde 843 auf dem Stone of Scone zum ersten schottischen König gekrönt. Dieser war der Begründer des Hauses Alpin, welches bis 1058 die Herrschaft über Schottland innehatte.

Und zum Schluss wollte ich noch zwei Frauen – die ohnehin immer irgendwie zu kurz kommen – hervorheben. Elizabeth Acton starb im Jahr 1859. Sie war eine britische Köchin, Kochbuchautorin und Dichterin. Sie brachte das erste Kochbuch für Haushaltskost für Familien auf den Markt. 1958 verstarb Christable Pankhurst. Diese war eine britische Frauenrechtlerin und setzte sich vor allem für das Wahlrecht der Frauen ein. Sie war auch bekannt für ihre teilweise radikalen Mitteln zur Durchsetzung der Frauenrechte. Ich denke, wir alle können der Dame danken, dass sie es ermöglicht, dass die Stimme der Frau heutzutage doch Gehör findet.

Das war es auch schon wieder von mir. Ich hoffe, ihr hattet genauso viel Spass beim Lesen wie ich beim Schreiben. Schönen Mittwoch Abend noch.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#197

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 14.02.2019 11:44
von Sin City Vegas
avatar





Hello again!♡

Heute liegt Liebe in der Luft. Weil..ja, es ist mal wieder Valentienstag.
Und wenn ihr euch jetzt fragt, ob ich ne Rose oder so gekriegt habe - errr...nein. :x
Bin ich frustriert darüber? Ach n...aja. Vielleicht ein bisschen. Aber, es gibt auch ein Mittel sich von diesem
ganzen kommerziellen Gedöns abzulenken, und seien wir ehrlich - dieser Tag ist nichts anderes.
Wieso sollte man sich nicht an jedem anderen Tag im Jahr auch etwas schenken können und den Partner oder Crush
mit Liebe überschütten? :o

Ich tanze meinen Frust einfach weg. Vielleicht trinke ich auch'n Shot...oder zwei. :D
Alles in allem - allen Turteltauben trotzdem einen wundervollen 14. Februar. Macht halt was draus..auf die
ein oder andere Art.
Für die Einen hier nun doch etwas Romantik:


Und für die Anderen...


Love & Kisses von Zendaya & dem Rest der Sin City-Bande. ♡


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#198

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 15.02.2019 13:09
von Petite Ville
avatar


Noch etwas schüchtern, aber ich denke, die Sonne scheint langsam aus ihrem Winterschläfchen zu erwachen und wieder über das Land zu ziehen um den eisigen Schnee Einhalt zu gebieten.



Auch in Petite Ville liegt noch der Schnee und auch der Wintermarkt hat seine Stände für neugierige Besucher offen.
Das ist doch die perfekte Möglichkeit, hier etwas rein zu schnuppen, das Stadtleben etwas hinter sich zu lassen und auf dem Dorf ein paar neue Kontakte zu knüpfen oder aber sich mit Freunden und der Familie eine heiße Tasse Glühwein oder Punsch zu trinken.

Viele warten hier sicher auch auf ihr Date oder Freunde und Familie, um den Tag zu genießen und da will doch keiner sitzen gelassen werden, sonst müssen sie ihre Liebsten noch auf die Vermisstenanzeige setzen.


Auf einen Besuch freut sich das Team von Petite Ville.

Aria, Enzo, David und Alexandra
http://petite-ville.xobor.de


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#199

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 15.02.2019 18:32
von FOUR ONE FIVE
avatar

LOVE IS ALL YOU NEED
- allerdings sieht unser Gossip das ein wenig anders.

Wir hoffen doch ihr konntet den gestrigen Tag in Ruhe mit euren Liebsten verbringen? Tja, unsere Bewohner haben sich "den Tag der Liebe" sicherlich auch anders vorgestellt. Stattdessen gab es Streit und Tränen, Ängste, ja sogar von Verrat wurde gesprochen Da hat sich die Gruppe hinter dem Gossip ja den richtigen Tag ausgesucht, um zuzuschlagen. Einige unserer Traumpaare in SF haben den Tag im Streit verbracht. Aber nicht nur Beziehungen wurden gefährlich ins Wanken gebracht, nein auch Freundschaften und familiäre Bündnisse wurden auf die Probe gestellt. Und damit ihr eine ungefähre Vorstellung bekommt, was bei uns so los war haben wir euch 3 der gestrigen Katastrophen näher erläutert


Süß. Da besucht unsere Joyce ihren gerade aus dem Koma erwachten Bruder sogar am Tag der Liebe. Doch der hat nichts Besseres zu tun, als die schöne Blondine permanent nach seiner {schwangeren} Liebelei zu fragen. Böser Fehler - war diese Liebelei doch gerade einer der Gründe warum Ilian im Krankenhaus gelandet ist. Ein paar Mal hat Joyce versucht ihm zu erklären, wo sie kurz nach seinem Unfall ihre Zeit verbracht hat, doch hatte Ilian trotzdem nur eines im Kopf. Wer nicht hören will, muss fühlen. Unser Gossip schreckt natürlich auch davor nicht zurück und steckte dem lieben Ilian das seine kleine Schwester im Asylum festsaß. Wird er jetzt endlich merken, was wirklich wichtig ist?



Es hätte ja SO schön werden können. Das erste Jahr, in dem unsere Josefine ihren Valentinstag nicht allein verbringen müsste. Und was passiert? Natürlich, der Gossip schlägt zu. Während Nik einen kompletten Abend durchplant, steckt die Gossipbitch seiner Blondine seinen neusten Masterplan. Den Ex seiner besten Freundin ein bisschen zum "spielen" einladen {das Spielen der Mafia, versteht sich}. Doof nur das besagte Freundin die Frau ist, mit der Nik Josi betrogen hat. Oh, und hab ich erwähnt das besagter Ex ein Serpent ist? Natürlich ist die kleine Blondine wutentbrannt. Nik der alle Schuld von sich schiebt macht es natürlich nicht besser. Wieder ein Jahr, an dem Josefine den Valentinstag mit ihrer besten Freundin verbringt. War es dieses Mal der letzte Streit der so unterschiedlichen Liebenden? Schließlich hat der Gossip auch bei Nik ganze Arbeit geleistet. Redet er ihm doch permanent ein das Josefine jemand besseren verdient hat.



Klingt wie aus einem Film. Ein zartes Lächeln, vorsichtige Blicke, eine fast unauffällige Berührung, die des Blut des Gegenübers in Wallungen bringt. Gerötete Wangen, geflüsterte Worte. Gäbe es da nicht einen Harken. Wir sprechen über unsere Psychologin Jody und einen ihrer Patienten der leider auch der Bruder ihres besten Freundes ist. Jody hat dafür gesorgt das die Stimmen in Artjoms Kopf nicht mehr so laut sind. Leider Gottes hat er sich stattdessen in sie verliebt. Was wohl schlimmer ist? Tatsächlich gab es sogar halbherzige, warnende Worte von der hübschen Brünetten. Halbherzig? Richtig. Man flüstert sich das Jody es sogar darauf angelegt hat. Nun ja, leider hat der Gossip Artjom geflüstert wer Jody genau ist. Dieser hat sie in einem Wutanfall aus seinem Haus geworfen, nachdem sie sich immer näher gekommen sind. Was wird wohl Aleksej dazu sagen? Sein Bruder und seine beste Freundin? Es ist wohl ein offenes Geheimnis das das Verhältnis der beiden Russen etwas schwieriger ist.







Ziemlich viel los bei uns, mh? Wenn ihr wissen wollt wie die Geschichten ausgehen lohnt sich definitiv ein Blick auf die andere Seite.
Wir verabschieden uns hiermit ins wohlverdiente Wochenende. Ihr wisst ja - FRIYAY!

Habt ein wunderbares Wochenende
euer #415 Chaosteam


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#200

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch 16.02.2019 21:52
von Dreams in London
avatar









Heute ist es schon wieder oder endlich wieder Samstag. Irgendwie klingt es in meinen Ohren trotzdem etwas falsch. Ich hätte ja gerne dauerhaft Samstag. Das wäre schön. Nach einer anstrengenden Woche haben wir uns alle etwas Erholung verdient. Daher hoffe ich ja, dass ihr diese auch finden werdet und will auch gar nicht weiter um den heissen Brei reden, sondern endlich mit dem Informationsfluss beginnen.

Geschichtlich betrachtet ist der heutige Tag vor allem für Schottland und England relevant, fand doch am heutigen Tag im Jahr 1707 die Vereinigung mit England statt. Das schottische Parlament billigt mit 110:69 Stimmen den Act of Union. Eine Reihe von Abgeordneten hat sich zuvor bestechen lassen oder erhofft sich mit dem ‘Ja’ Entschädigungen für das fehlgeschlagene Darién Projekt . Das Darién Projekt war der Versuch, eine schottische Kolonie in Panama zu etablieren. Das katastrophale Scheitern dieses Projekts brachte Schottland an den Rand des Staatsbankrotts und beschleunigte so den Zusammenschluss mit England zum Königreich Grossbritannien. 2014 hatte Schottland erneut die Möglichkeit sich von England abzukapseln, jedoch wurde das Referendum von der Mehrheit der Wähler abgelehnt und kam daher nicht zum Greifen. Jetzt, wo Grossbritannien aus der EU austreten möchte und der Brexit zum Greifen nah ist, wünschen sich wohl einige durchaus, damals für die Unabhängigkeit gestimmt zu haben.

Im Jahr 1904 und nach zwei Jahren im Eis gelingt es einer Rettungsexpedition unter der Führung der Terra Nova, das britische Forschungsschiff RRS Discovery unter Robert Falcon Scott aus dem Packeis im antarktischen McMurdo-Sund zu befreien. Trotz des langen Eingeschlossenseins ist die Discovery Expedition, an der auch Ernest Shackleton teilnahm, ein Erfolg. Ernest Shackleton hätte gestern seinen 145. Geburtstag gefeiert. Insgesamt nahm der gute Ernest an vier Antarktisexpeditionen teil, von denen er bei drei als Leiter tätig war. Vielleicht kann ich ja einmal zu gegebenen Anlass mehr über diesen Mann berichten.

Weiter geht es im Jahr 1923 als Howard Carter und Lord Carnarvon eine interessante Entdeckung machten. Sie öffneten am 16. Februar 1923 die Grabkammer des altägyptischen Königs der 18. Dynastie Tutanchamun, die Carter am 4. November des Vorjahres im Tal der Könige entdeckt hatte. Neben zahlreichen Schätzen, fanden sie auch die berühmte Totenmaske des Tutanchamun während dieser Ausgrabungen. Wer Einblicke in das Leben des Tutanchamun bekommen möchte, sollte sich stetig informieren, denn es gibt regelmässige Ausstellungen, welche gewiss sehenswert und beeindruckend sein können.

1665 wurde Anne Stuart geboren. Was so interessant an ihr war? Sie war von 1702 bis 1714 Königin von Irland, von 1702 – 1707 Königin von Schottland und England, ehe unter ihrer Herrschaft Schottland und England zu einem Königreich wurde. Sie war ab dem Jahr 1683 verheiratet mit Prinz Georg von Dänemark, jedoch hatten die beiden kein sonderliches Glück mit der Familiengründung. Ab 1684 bis 1700 war Anne insgesamt 17 Mal schwanger, erlitt jedoch vermehrt Tot- oder Fehlgeburten. Auch von fünf lebend geborenen Kindern starben vier schon im Säuglings- oder Kleinkindalter. Wilhelm, der präsumtive Thronfolger, starb kurz nach seinem 11. Geburtstag, vermutlich an den Pocken. Mit Anne vereinigten sich nicht nur zwei Ländern, sondern mit ihr ging auch die letzte Stuart Königin einher. Nach ihrem Tod kam Georg I, der dem Hause Hannover angehörte, auf den englischen Thron.

Die letzte Person, von der ich heute berichten möchte, ist John Maltravers. 1. Baron Maltravers, welcher am 16. Februar 1364 das Zeitliche segnete. Dieser war ein englischer Adeliger und Höfling, welcher sich durch eine Sache einen Namen schaffte. Bewiesen werden konnte es zwar nicht, aber es wird vermutet, dass er der Mörder Edward II gewesen sein soll. Da ich bereits häufiger von Edward II und auch Edward III berichtet habe, ist wohl bekannt, dass nach dem Mord Edward II Roger Mortimer als Geliebter der Königinmutter England regiert hatte. John soll ein enger Vertrauter von Mortimer gewesen sein und hatte wohl auch die Möglichkeiten, den Mord auszuführen. Was sonst noch Interessantes an ihm gab? Gewiss könnte ich noch Stundenlang von ihm berichten, aber da ich euch nicht langweilen möchte, werde ich nun hier und heute einen Schlussstrich ziehen.

Ich wünsche euch noch einen erholsamen Samstag.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists


Dyani Tolpas hat sich bedankt!
nach oben springen

#201

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch Gestern 13:12
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar





Sunday... beautiful Sunday:)

Da sind wir auch schon wieder. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht.
Es ist ein Träumchen wenn man aus dem Fenster schaut.
Die Sonne scheint .... it´s a little bit like Spring... einfach nur herrlich.
Nun sind wir uns sicher. Der Frühling ist nicht mehr weit!
Bald ist es überstanden und die Welt wird wieder bunter!
Hach ist das schön...

Wie immer haben wir euch einige Dinge mit gebracht.

Let´s go...

Neuigkeiten aus dem Maryland:
Partnerschaften sind was tolles. Unser Stripclub "Devils In " hat einen neuen Teilhaber bekommen.
Das Obergeschoss wurde ausgebaut
und der Club erstreckt sich nun für seine Gäste über zwei Ebenen.

Neben den Neuigkeiten haben wir auch noch ein Geburtstagskind des Tages mitgebracht.



Das Geburtstagskind des Tages ist heute...



Und einen tollen Song aus unserer Jukebox!

Let´s go Music 7#



In diesem Sinne wünschen wir eine ganz tolle Woche!

Enjoy your Life on countryside of Maryland


♦♦♦ zum Forum ♦♦♦


nach oben springen

#202

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch Gestern 19:22
von FOUR ONE FIVE
avatar

RANDOM ACTS OF KINDNESS DAY

"Someone will always be cooler than you or prettier than you or smarter than you or more successful than you and the only thing you can fully control is how you treat other people. you can always be the kindest person in the room or you can at least try."

Mit einem Zitat, wollen wir unseren heutigen Gästebuch nun anfangen, der mich wahnsinnig zum Nachdenken gebracht hat. Denn stimmt es nicht? Sollte Nettigkeit nicht viel mehr Wertgeschätzt werden? Meiner Meinung nach definitiv, dementsprechend passt der Tag der spontanen Nettigkeit perfekt zu diesem Zitat.



Geht raus, schenkt Menschen ein Lächeln, haltet jemanden die Türe auf oder gebt jemanden ein Kompliment. Für euch keine große Mühe, für andere könnte es den ganzen Tag machen! Probiert es aus, ihr werdet es nicht bereuen, ich bin mir sicher!!

Ansonsten genießt den Sonntag und habt einen guten Start in die neue Woche, ihr werdet es rocken!

Liebste Grüße,
Vinaya aus dem #FOURONEFIVE


nach oben springen

#203

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch Gestern 20:20
von Dreams in London
avatar









Der Sonntag ist auch schon wieder angebrochen, was bedeutet, dass das Wochenende sich dem Ende zuneigt. Was für ein Sch***. Dennoch hoffe ich, dass ihr das Wochenende genutzt und ausgekostet habt, denn dafür ist es ja immerhin vorhanden. Vermutlich lässt sich immer darüber schimpfen, dass das Wochenende viel zu kurz ist, aber da will ich heute nicht ansetzen, sondern einfach mit dem Fortfahren, was besser klingt als nur Wehklagen.

Heute fange ich mal im 21. Jahrhundert an, denn im Jahr 2003 wird in London die Innenstadtmaut für Kraftfahrzeuge eingeführt. London war nicht die erste Stadt, die eine Maut eingeführt, aber bis dahin die Grösste. Warum sie eingeführt wurde? Um den Stau, der sich vor allem um London herum immer wieder ergibt zu verringern. Man wollte mit der Erhebung der Maut, Leute dazu animieren, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen bzw das Rad oder gar zu laufen. Ausgenommen sind öffentliche Institutionen wie Polizei, Feuerwehr und Rettungswagen. Nach Einführung dieser Gebühr soll der Verkehr in der Innenstadt tatsächlich nachgelassen haben.

Im Jahr 1925 kam Ron Goodwin zur Welt. Er war ein britischer Filmkomponist, der wohl vor allem durch seine Filmmusik Bekanntheit erlangte. Seine erste Filmmusik komponierte er mit 33 Jahren. Ja er war wohl ein kleiner Spätsünder, gab aber dann ordentlich Stoff. Der erste Film, dem er musiktechnisch seinen eigenen Stempel aufdrückte, war «Die schwarze Lorelai». Wer auch alte Filme gerne schaut, hat gewiss schon den Ein oder Anderen ‘Miss Marple Film’ geschaut, denen er ebenso die ein oder andere Komposition zukommen liess. Der internationale Durchbruch gelang ihm jedoch mit der beschwingten Musik zu «Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten». In den 70er Jahren ernten sogar einige Disney Filme musikalische Unterstützung von Goodwin. Die letzte Komposition, die er dazu steuerte, war im Jahr 1986 bei dem dänischen Zeichentrickfilm ‘Walhalla’. Er starb im Alter von 78 im Jahr 2003.

Fünf Jahre später kam Ruth Babara Rendell, Baroness Rendell of Babergh zur Welt. Sie war eine britische Bestseller-Autorin, die für ihre Kriminalromane und psychologischen Romane bekannt war. Sie schrieb ausserdem unter dem Pseudonym Barbara Vine aber da ausschliesslich Thriller, während sie sich als Ruth Rendell eher Kriminalromanen widmete. Da wir hier alle ihrer Berufung – dem Schreiben – nachgehen, fand ich, dass sie Erwähnung verdient hatte. Sie wurde ausserdem mit angesehenen Literaturpreisen ausgezeichnet und die britische Zeitung «The Guardian» nahm im Jahr 2009 nicht weniger als fünf ihrer Romane und Thriller in die Liste der 1000 Romane, die jeder gelesen haben sollte, auf.

Das Jahr 1991 hat es in sich, denn am 17. Februar erblickten gleich zwei Briten das Licht der Welt. Einer ist vor allem für sein Gefühl in der Stimme und den richtigen Texten bekannt, während die andere Person vor allem Bekanntheit durch die Harry Potter Filme erlangte. Ich spreche von Ed Sheeran, der heute gemeinsam mit Bonnie Wright, den 28 Geburtstag feiert. Alles Gute aus London.

Da ich heute vor allem im 20. Jahrhundert oder gar im 21. Jahrhundert herum geschwirrt bin, springe ich nun doch mal ins 15. Jahrhundert. Am 17.02.1461 verstarb John Grey of Groby. Er war ein englischer Ritter und verheiratet mit Elizabeth Woodville, die nach seinem Tod Edward IV ehelichte. Aus ihrer ersten Ehe gingen jedoch zwei gesunde Söhne hervor und wer geschichtlich gesehen etwas versiert ist, weiss auch, dass Elizabeth und Edward IV einigen Kindern das Leben schenkten. Zu John Grey, um den es hier ja auch eigentlich gehen sollte, sei soviel zu sagen. Er war ein Lancastrianer während der Rosenkriege und er fiel in der zweiten Schlacht von St. Albans und wurde auch in der dortigen Kathedrale bestattet.

Das waren wieder meine Worte zum Sonntag, den fast unliebsamsten Tag in der Woche – hinter dem Montag wohlgemerkt – und ich wünsche euch auf diesen Weg einen angenehmen Tag, mit viel Erholung, damit ihr die nächste Woche auch alle übersteht.

Geschichtsträchtige Grüße wünscht das Chaos Team aus London
Harrison McAvoy | Alistair McCallum | Emilia McCallum | Catriona BlairMcKenzie | Ichabod Galloway | Bamidele Diallo
bringen
» member's wanteds | » london's wanteds | »good to know | »lists


nach oben springen

#204

RE: Gästebuch 2018

in Gästebuch Heute 14:16
von Sin City Vegas
avatar





Good day!♡

Stop! Niemand zieht hier ein Gesicht, nur weil Montag ist. :o
Wir kämpfen gegen den Drang an uns davon runterziehen zu lassen, klar? We - a r e - strong. xD
Also, ich baller' euch jetzt mit good vibes voll und ihr saugt sie auf, als wärt ihr eine Pflanze, die dringend
Wasser braucht. Deal? Guuut.



Montagliche Motivations-Grüße von
Zendaya & der Sin City Crew


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Kalea Hemmis
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 12 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 362 Themen und 8306 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor