DASBasic05a4df88128ba817.png

DASTeam.png

DASWanteds.png

Viele Jahre lang herrschte Frieden in Midgard. Vier Wächterfamilien, im Einklang mit den vier Elementen, die Mittels ihrer Magie das Land durch eine Barriere vor der Außenwelt beschützten. Das System bestand seit Jahrzehnten, ohne das jemand Fragen stellte. Doch unter der Oberfläche des sonst so einheitlichen Landes brodelte es gewaltig. Ein Krieg um die Vorherrschaft in Midgard entbrannte, drohte alles ins Chaos zu stürzen. Es war ein langer grausamer Krieg zwischen den vier Wächterfamilien, der Jahrzehnte lang wütete und zahlreiche Opfer fand. Erst der Rat der Wächter sorgte schließlich mit einem Abkommen dafür, dass wieder Frieden und Einigkeit in Midgard herrschte. Dennoch hätte die Gemeinschaft der Wächter nicht noch gespaltener sein können. Während im Norden die Erdwächter, die Armary, ihre Macht festigen, waren es im Süden Rubens, die mit ihrem Feuer und ihrer Grausamkeit herrschten. Im Westen lebten die Wasserwächter der Familie Mooney und die Tolpas, die Luftwächter fand man im Osten des Landes. Das Abkommen unter den Familien sorgte dafür das niemand von Ihnen zu viel Macht erhielt, wurden alle Entscheidungen Midgard betreffend doch vom Rat der Wächter getroffen. Die Familien veränderten sich jedoch mit der Zeit, aber das Leben und die Regeln blieben dieselben, sehr zum Leid der neuesten Generation der Wächterkinder. Die Eigenschaften hatten sich über die Jahre nicht verändert, im Gegenteil, sie waren stärker geworden, wuchsen mit jedem Entschluss. Und doch war diese Generation Wächter so viel eigensinniger und selbstbewusster, als es noch ihre Eltern waren. Über Jahre hinweg galt auch für das Erbe innerhalb der Familien feste Regeln, was aber nicht jedem passte. Bei der Familie Rubens, den Feuerwächter war es der erstgeborene Sohn, der das Erbe seines Vaters innehielt, hatten sie aber als ältesten Nachfolger nur eine Tochter, was sie automatisch aus der Erbfolge ausschloss. Die kleine Juliette sollte nie eine berühmte Wächterin werden und dass ließ man sie mit jedem Tag deutlicher spüren. Als dann auch noch ein Sohn geboren wurde, war ihr Schicksal endgültig besiegelt. Die anderen Kinder der Familien Tolpas, Amary und Moony wurden standesgemäß auf ihre bevorstehende Aufgabe vorbereitet und waren von allen angesehen, doch auch sie wussten, dass sich etwas ändern musste. Bei verschiedenen Treffen der Wächterkinder besprachen sie was man ändern könnte, um für eine Gleichberechtigung beim Volk und ihren Herrschern zu sorgen. Allerdings wurden ihre Bemühungen unterbrochen, als die Barriere ohne ersichtlichen Grund zusammenbrach und die verschiedensten Wesen aus anderen Dimenionen ihren Weg nach Midgard fanden.




WIR SIND WIEDER DA!!!!!



#1

Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 22:44
von Vincent | 1.313 Beiträge


Hast du im blassen Mondlicht schon mit dem Teufel getanzt? Nein? Dann sag nicht, dass du mich kennst

nach oben springen

#2

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 22:51
von Vincent | 1.313 Beiträge

Wow...ich bin noch nie geritten außer hier. Ehrlich, ist was Neues für mich
*lacht etwas und versucht sich zu entspannen*
*nach einiger Zeit gelingt es wirklich*
Ich würde alles geben für ein Motorrad....ne schöne alte Harley... Ob die hier auch Portale haben? Bisher hab ich sowas noch nicht gesehen, außer dem, was mich hergeholt hat



Hast du im blassen Mondlicht schon mit dem Teufel getanzt? Nein? Dann sag nicht, dass du mich kennst

nach oben springen

#3

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 23:05
von Cady Bell • 103 Beiträge

*schüttelt betrübt den kopf*
Als wir hier angekommen sind habe ich alles abgesucht...jedes noch so kleine magische Refugium, nichts...
*sieht sich einen Moment um, ob sie jemand hören könnte*
Ich hab ein paar Bücher aus der Bibliothek in Solgard, wo ein paar interessante Notizen drin stehen, aber bis jetzt habe ich nur herausfinden können wie man die Portale in der Barriere schließt.
Die Sprache ist eine vollkommen andere und niemand konnte mir sagen wie sie geht...aber ich Probier es weiter, was bleibt mir auch anderes übrig...
*ihre Stimme klang betroffen*



nach oben springen

#4

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 23:13
von Vincent | 1.313 Beiträge

Hmm....wirklich ein seltsames Land. Hier herrscht mehr Magie als in unserer Welt und doch fehlt ihnen noch so viel davon
*erwidert er nachdenklich*
ich denke, sie wollen es dir nicht zeigen. Sie fürchten uns, die hier nicht her gehören. Wenn wir zu viel wissen, könnten wir ihnen ja vielleicht schaden. So kommt es mir vor. Ihnen ist nur nicht klar, dass sie sich damit selbst schaden. Und wenn wir böse wären, dann hätten sie längst ein Problem. Oder?
*nickt*
Versuch es weiter. Vielleicht finden wir ja jemanden, der dir helfen kann



Hast du im blassen Mondlicht schon mit dem Teufel getanzt? Nein? Dann sag nicht, dass du mich kennst

nach oben springen

#5

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 23:20
von Cady Bell • 103 Beiträge

*einen Moment dachte sie über seine Worte nach und schüttelte dann entschieden den Kopf*
Nein, ich glaube sie wissen es wirklich nicht mehr. Davon abgesehen dass sie uns nicht vertrauen, hat Noah mir erzählt dass diese Bücher irgendwelchen berühmten Magiern gehörten, die schon ein paar Jahrhunderte tot sind...
*seufzt leise*
Aber du hast recht...wären wir böse hätten wir nicht schon so viele von ihnen gerettet...ich ganz sicher nicht...
*dachte schaudernd an die letzte Schlacht zurück bei der sie dabei war*



nach oben springen

#6

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 23:26
von Vincent | 1.313 Beiträge

Bücher von alten Zauberern? Wow...richtig alte Schinken. Aber vielleicht liegen dort Antworten. Irgendwer muss sie haben
*nachdenklich blickt er in die Nacht, weil er eine Person kennt, die ihm Antworten geben kann, da ist er sich sicher*
Du hast also welche von ihnen gerettet...wie fleißig und nett du bist. Ich hab nur irgendwelche Wesen getötet. Macht eben Spaß
*dass er damit auch seinen Beitrag leistet, lässt er mal unter den Tisch fallen*



Hast du im blassen Mondlicht schon mit dem Teufel getanzt? Nein? Dann sag nicht, dass du mich kennst

nach oben springen

#7

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 23:32
von Cady Bell • 103 Beiträge

Im Grunde habe ich nichts anderes getan...na ja das und ein paar Verwundete wieder zusammen zu flicken...
*zuckte mit den Schultern als wäre es nichts*
Ich bin nicht fleißig...und auch nicht unbedingt nett...aber wenn ich schon hier bin, wieso sollte ich nicht helfen wo ich kann..
*wieder ein Schulterzucken*
Zuhause hätte ich das auch getan, auch wenn ich keine Ahnung habe was ich eigentlich getan habe..
*sie erinnerte sich nur noch daran das die Kreaturen zu Staub zerfallen waren, ein leichter Windstoß und der ganze Spuk war vorbei gewesen, es war ein mächtiger Zauber, der ihre ganze Kraft abverlangt hatte und sie verspürte kein Bedürfnis danach es nochmal zu widerholen*



nach oben springen

#8

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 23:35
von Vincent | 1.313 Beiträge

Das ist ne Menge. Du warst doch.... bei denen an der Front meintest du. Das macht nicht jeder
*auch wenn sie jetzt wieder hier ist*
Naja netter als ich jedenfalls schon
*lacht er, was auch nicht unbedingt schwer ist xD*
Du hast keine Ahnung was du getan hast? Solange es was gebracht hat? Der Rest kommt sicher. Aber ich kenne mich mit Magie nicht aus
*meint er und mustert sie nochmal kurz von der Seite*



Hast du im blassen Mondlicht schon mit dem Teufel getanzt? Nein? Dann sag nicht, dass du mich kennst

nach oben springen

#9

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 23:39
von Cady Bell • 103 Beiträge

*wieder ein schulterzucken*
Keine Ahnung. Jetzt mal ehrlich nachdem das passiert ist haben mich alle angesehen als wäre ich eine heilige oder sowas und jeder hat erwartet das ich plötzlich übers Wasser gehen kann oder was auch immer...
*leise lachend sah sie zum Himmel*
Um ehrlich zu sein bin ich ziemlich froh das sie mich zuhause gelassen haben



nach oben springen

#10

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 23:42
von Vincent | 1.313 Beiträge

Du musst ja ne Menge Eindruck gemacht haben. Wieso missfällt dir das denn? Ist doch gut, wenn sie dein Können anerkennen. Das du ja offensichtlich besitzt. Geize damit nicht. Zeig ihnen, wo der Hammer hängt
*zuckt er mit den Schultern*
*ihm war sowas nie sonderlich unangenehm, obwohl nicht jeder wissen muss, was er drauf hat*
Bist du? Eben hörte sich das anders an. Wieso reiten wir denn dann hin? Dachte wir wollen sie ärgern
*grinst er*



Hast du im blassen Mondlicht schon mit dem Teufel getanzt? Nein? Dann sag nicht, dass du mich kennst

nach oben springen

#11

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 23:46
von Cady Bell • 103 Beiträge

*ein schelmisches grinsen Schlich sich auf ihre lippen*
Oh wir reiten auch hin...hauptsächlich weil Noah es verboten hat und ich mir nicht von den tolpas vorschreiben lasse wo ich mich aufhalte und wo nicht...
*es klang selbstsichererer als sie sich immer fühlte*
Und ja...du hast recht ich sollte stolz auf mein können sein...aber...wenn jeder weiß was ich kann, dann auch meine Feinde...was nicht so gut ist denke ich...



nach oben springen

#12

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 23:50
von Vincent | 1.313 Beiträge

*grinst sie spitzbübisch an*
Ah daher weht der Wind. Ein Kerl hat dir verboten dabei zu sein. Lass mich raten: ihr steht aufeinander und er will dich beschützen? Was für einen Schwachsinn
*brummt er*
Feinde? Mal ehrlich: was hast du hier für Feinde? Du bist nicht zuhause. Und wenn du trainierst, wirst du besser als sie sein. Also lass dich nicht so einsperren



Hast du im blassen Mondlicht schon mit dem Teufel getanzt? Nein? Dann sag nicht, dass du mich kennst

nach oben springen

#13

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 21.09.2019 23:57
von Cady Bell • 103 Beiträge

*wird schlagartig rot und wendet den Blick ab*
Aufeinander stehen ist für diese Zeit nicht das richtige Wort denke ich...aber ja es ist schon was Ernstes...so ernst dass er nicht einsieht das ich gut auf mich allein aufpassen kann...
*seufzt leise und sieht wieder stur geradeaus*
Wie lange sind wir nun schon hier? Ein Jahr, vielleicht zwei? Anfangs hab ich seine Vorsicht noch verstanden...aber mittlerweile...wir sind doch soweit ich weiß die einzigen arhyrha, also ist seine Besorgnis und Vorallem das Misstrauen der anderen gar nicht mehr gerechtfertigt, oder?



nach oben springen

#14

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 22.09.2019 00:02
von Vincent | 1.313 Beiträge

*muss nun wirklich breit grinsen, als sie mit roten Wangen den Kopf dreht*
Echt jetzt? So unschuldig bist du? Ja für hier die Zeit, aber unsere ist eine andere. Und ihr steht aufeinander. Also mal ehrlich
*meint er dann ernster*
Gefühle hin oder her, aber man sollte Wissen und Vertrauen haben, grade wenn man so tiefe hat wie ihr. Das ist Bullshit meiner Meinung nach. Wenn ich auf die Fähigkeiten meines Partners vertraue, dann benehme ich mich nicht so. Aber ist eure Sache
*winkt er ab*
Wir sind viel zu lange hier....ihr Misstrauen ist genauso überzeugen wie alles andere hier. Wie die das ertragen ist ne gute Frage



Hast du im blassen Mondlicht schon mit dem Teufel getanzt? Nein? Dann sag nicht, dass du mich kennst

nach oben springen

#15

RE: Auf den Straßen

in Der Außenbereich 22.09.2019 00:05
von Cady Bell • 103 Beiträge

*seine Wortwahl brachte sie zum Lachen*
Tut gut mal wieder mit jemandem „normales“ zu reden...
*schmunzelt in sich hinein*
Wie weit ist es eigentlich noch? Wir müssen doch schon fast in merigard sein, oder?



nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lucas Moony
Besucherzähler
Heute waren 22 Gäste und 4 Mitglieder, gestern 37 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 394 Themen und 10025 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor