DASBasic05a4df88128ba817.png

DASTeam.png

DASWanteds.png

Viele Jahre lang herrschte Frieden in Midgard. Vier Wächterfamilien, im Einklang mit den vier Elementen, die Mittels ihrer Magie das Land durch eine Barriere vor der Außenwelt beschützten. Das System bestand seit Jahrzehnten, ohne das jemand Fragen stellte. Doch unter der Oberfläche des sonst so einheitlichen Landes brodelte es gewaltig. Ein Krieg um die Vorherrschaft in Midgard entbrannte, drohte alles ins Chaos zu stürzen. Es war ein langer grausamer Krieg zwischen den vier Wächterfamilien, der Jahrzehnte lang wütete und zahlreiche Opfer fand. Erst der Rat der Wächter sorgte schließlich mit einem Abkommen dafür, dass wieder Frieden und Einigkeit in Midgard herrschte. Dennoch hätte die Gemeinschaft der Wächter nicht noch gespaltener sein können. Während im Norden die Erdwächter, die Armary, ihre Macht festigen, waren es im Süden Rubens, die mit ihrem Feuer und ihrer Grausamkeit herrschten. Im Westen lebten die Wasserwächter der Familie Mooney und die Tolpas, die Luftwächter fand man im Osten des Landes. Das Abkommen unter den Familien sorgte dafür das niemand von Ihnen zu viel Macht erhielt, wurden alle Entscheidungen Midgard betreffend doch vom Rat der Wächter getroffen. Die Familien veränderten sich jedoch mit der Zeit, aber das Leben und die Regeln blieben dieselben, sehr zum Leid der neuesten Generation der Wächterkinder. Die Eigenschaften hatten sich über die Jahre nicht verändert, im Gegenteil, sie waren stärker geworden, wuchsen mit jedem Entschluss. Und doch war diese Generation Wächter so viel eigensinniger und selbstbewusster, als es noch ihre Eltern waren. Über Jahre hinweg galt auch für das Erbe innerhalb der Familien feste Regeln, was aber nicht jedem passte. Bei der Familie Rubens, den Feuerwächter war es der erstgeborene Sohn, der das Erbe seines Vaters innehielt, hatten sie aber als ältesten Nachfolger nur eine Tochter, was sie automatisch aus der Erbfolge ausschloss. Die kleine Juliette sollte nie eine berühmte Wächterin werden und dass ließ man sie mit jedem Tag deutlicher spüren. Als dann auch noch ein Sohn geboren wurde, war ihr Schicksal endgültig besiegelt. Die anderen Kinder der Familien Tolpas, Amary und Moony wurden standesgemäß auf ihre bevorstehende Aufgabe vorbereitet und waren von allen angesehen, doch auch sie wussten, dass sich etwas ändern musste. Bei verschiedenen Treffen der Wächterkinder besprachen sie was man ändern könnte, um für eine Gleichberechtigung beim Volk und ihren Herrschern zu sorgen. Allerdings wurden ihre Bemühungen unterbrochen, als die Barriere ohne ersichtlichen Grund zusammenbrach und die verschiedensten Wesen aus anderen Dimenionen ihren Weg nach Midgard fanden.




WIR SIND WIEDER DA!!!!!



#16

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 18.04.2019 23:50
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Mit einem enttäuschten seufzen sah er sie an, zuckte allerdings nur mit den Schultern. "Wenn es nach mir ginge nicht aber wir haben bei weitem nicht genug Soldaten...und Mica ist talentiert..." Davon das es auch noch jüngere gab erzählte er lieber nicht.
"Ich hab keine Familie...keine richtige und die die mich aufgenommen hatte wollte mich direkt wieder los werden deshalb bin ich hier", erklärte eben dieser beinahe schuldbewusst an dy gewandt.



nach oben springen

#17

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 18.04.2019 23:59
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

Es war nicht ihre Absicht, ihn abzuweisen, aber diese Sache geht ihr gerade sehr nah. "Bei weitem nicht genug Soldaten?" Also mussten sie für mehrere kämpfen....gut, damit kommt sie zurecht. Nur nicht mit halben Kindern. Gerne würde sie auch was dazu sagen, spannt sich an, aber gibt keinen Kommentar ab, da sie hier nicht wieder streiten will, vor allem vor seinen Männern.
"Das hört sich...traurig an. Dann sieh das hier als deine Familie an", lächelt sie freundlich zu, beugt sich zu ihm rüber und wuschelt ihm durchs Haar, ehe sie sich umblickt.
"Wo bleibt er eigentlich mit dem Krug und dem Bierfass? Muss ich das jetzt schon selbst herholen?"
Sie erhebt sich erneut und läuft in die Richtung der Fässer.


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#18

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 09:41
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Mit einem Seufzen sieht er ihr nach. Er verstand ja was sie meinte, aber in dem Fall waren ihm schlicht und ergreifend die Hände gebunden. Bash war nicht für die Rekrutierungen zuständig, er musste lediglich mit dem Arbeiten, was er bekam und meist waren es viel zu junge Männer, die sich allerdings vollkommen freiwillig dazu verpflichteten ihrem Land zu dienen.
"Sie ist unglaublich ...", murmelte Mica lächelnd und Bash nickte bestätigend. "Ja...das ist sie...bereite ihr also keinen Kummer...", bat er seinen Kameraden leise, ehe er aufstand und seiner Frau zu den Fässern folgte.
"Ich weiß was du denkst...", murmelte er leise und legte seinen Kopf auf ihrer Schulter ab, während er ihr bei dem zusah was sie tat. "Er ist freiwillig hier und wäre er nicht in der Lage ein Schwert zu führen und zu kämpfen...Glaub mir Dy, dann hätte ich ihn schon längst nach Hause geschickt." Er meinte es vollkommen ernst, er würde mit Sicherheit niemanden an die Front schicken, der nicht wusste was er tat.



nach oben springen

#19

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 10:18
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

Suchend sieht sie sich nach Luke um, der aber nirgends mehr zu sehen ist. Einige Krüge stehen allerdings auf den Fässern. Vielleicht ist er mal in die Büsche, tut sie es ab und greift sich diese, will gerade das Fass runterheben um es zu rollen, als Bash zu ihr kommt.
"Was denke ich denn?", erwidert sie nur und bewegt sich nicht mehr, weil er den Kopf ablegt. "Bash, dass sind noch halbe Kinder. Du solltest dich weigern... Kämpfen zu lernen, daheim sein Zuhause zu verteidigen ist das eine. Aber an der Front? Ich bitte dich." Sie dreht sich zu ihm und sieht ihm in die Augen, so gut es mit diesem wenigen Licht geht. "Aber ich mische mich nicht ein, werde deine Autorität nicht untergraben." Zumindest wird sie sich bemühen und zusammen nehmen. "Hilfst du mir mit dem Fass, wenn du schon da bist? Und vielleicht sollten wir mal nach Luke sehen."


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#20

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 10:25
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

"Ich war auch 16 als ich herkam...", meinte er leise und streichelte liebevoll ihre Wange. "Ich weiß es ist früh, aber du kannst niemanden zwingen zu gehen...und du bist es doch die fordert, dass jeder kämpfen lernen sollte, der es auch unbedingt möchte..." Mit einem Schmunzeln legte er seine Hände an ihre Hüften und zog sie etwas an sich, ehe er nickte. "Natürlich helfe ich dir...aber zu erst..."
Langsam beugte er sich zu ihr runter und küsste sie sanft, genoss das Gefühl ihrer Lippen einfach nur einen Moment. "Ich liebe es, dass du versuchst die Welt zu einem besseren Ort zu machen, aber komm erstmal an und lern die Leute kennen bevor du sie oder uns andere Veruteilst...", sagte er sanft und küsste ihre Stirn.



nach oben springen

#21

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 10:35
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

"Das....das ist etwas anderes....du bist geflüchtet. Aber...warst du nicht 18?", fragt sie auf einmal. "Außerdem geht es nicht nur ums Kämpfen lernen. Das soll jeder. Doch eben nicht sein Leben an der Front verlieren. Er ist so.... so unschuldig", gibt sie zu und schluckt. Keine Ahnung was da gerade in ihr wach wird.
Leise seufzt sie und lächelt, als er sie so an sich zieht und sie seine Lippen spürt. Voller Sehnsucht legt sie ihre Hände in seinen Nacken und erwidert ihn.
"Bash...ich verurteile euch nicht. Mir gefällt es hier. Ich.... liebe diese Freiheit unter dem Sternenhimmel, das Lachen. Weil es so kostbar ist, da morgen Abend alles anders aussehen kann. Deswegen lebt man an solchen Orten jeden Moment intensiv. Das habe ich die letzten Jahre geliebt. Frei..." Sie bricht ab, lächelt und küsst ihn erneut. "Hilf mir jetzt einfach okay?"
Damit löst sie sich und greift sich die Krüge, überlässt ihm das Fass.


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#22

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 10:43
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Sanft lächelnd sieht er ihr wieder nach, beobachtet wie sich ihr Körper bewegt und schüttelt nur amüsiert den Kopf, ehe er das schwere Fass schultert und ihr folgt. Luke hatte sich bereits wieder am Feuer eingefunden, allerdings ohne Fass, was Bash jetzt nicht sonderlich wunderte. Vermutlich hatte er sich auf dem Weg zum Bier in einem der Zelte der Heilerinnen verirrt, zumindest konnte man darauf schließen, wenn man sein breites Grinsen sah.
Vorsichtig ließ Bash das Fass neben dem Baumstamm ins Gras fallen und setzte sich wieder ans Feuer. Das hier war Dys Kampf und er würde den Teufel tun und ihr ihren Spaß verwehren, wenn sie sich gerade wieder wohl fühlte.
Mit einem Schmunzeln lehnte er sich zurück ans Holz und sah sie von der Seite an. Vermutlich würde er sich nie an ihr satt sehen können, aber das war okay, das wollte er auch gar nicht.
"Oh...ich wusste ich hab was vergessen", meinte Luke grinsend und nahm Dy einen Krug ab, ehe er sich zum Fass lehnte und es anzapfte, um seinen Krug zu füllen.



nach oben springen

#23

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 10:49
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

Als wäre sie schon immer hierher gehören, bewegt sie sich zurück und lässt sich nieder. Diese Ausgelassenheit tut ihr gut.
"Luke! Hast du deinen Durst woanders gelöscht?", meint sie lachend und legt den Kopf schief. "Verpasst hast du nur, dass du mir das Fass bringst. Anscheinend bist du nicht scharf drauf zu wissen, ob ich dich unter den Tisch trinken kann."
Ihr Blick geht zu Bash, wie er sich nun so anlehnt und kurz lächelt sie, ehe sie sich wieder Luke zuwendet und ihr einen Krug reicht. "Dann mal los. Schenk mir ein oder muss ich nun verdursten? Das wäre wirklich schade. Außer du willst den Schwanz einziehen", fordert sie ihn heraus. Damit hat sie kein Problem und ihre Jahre bei den Jägern kommt nun deutlich zum Vorschein. Sie nimmt eben kein Blatt vor den Mund und scheut nicht, sich mit ihnen anzulegen.


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#24

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 11:00
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Lukes Lachen dröhnte wieder durchs Lager, als er ihr seinen vollen Krug reicht und den zweiten ebenfalls füllt, aber für sich behält. "Na dann, Lady Hastings! Wer zuerst kotzt hat verloren, würde ich sagen...und nicht, dass du jetzt den Krug an unseren Lord Kommandanten weiterreichst! Andrew...du passt doch auf, dass sie nicht bescheißt oder?!", fragte er etwas verunsichert, aber Bash lachte nur. "Oh Luke...du hast keine Ahnung was sie alles schlucken kann!", sagte er und wackelte dabei anzüglich mit den Augenbrauen, aber Andrew nickte nur grinsend, bestätigte damit seine Schiedsrichterrolle.
"Gut...dann 3...2.......1", rief Luke und setzte den Krug an, wovon die Hälfte des Inhalts aus seinen Mundwinkeln heraus lief. "Ist das nicht auch bescheißen, wenn er die Hälfte wegkippt?", fragte Bash und das Lachen um sie herum schwoll wieder an.



nach oben springen

#25

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 11:07
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

Auch ihr Lachen erklingt. "Als würde ich ihm etwas abgeben. Er hat seinen eigenen Krug." Kurz verdreht sie die Augen, als er meint, man müsse aufpassen. "Keine Angst, ich bescheiße nicht." Bei Bashs Worten allerdings sieht sie ungläubig zu ihm, bemerkt diese Anzüglichkeit und muss schmunzeln. "Kein Gentleman wie ich sehe."
Sie schüttelt den Kopf, setzt den Krug an ihre Lippen und beginnt zu trinken. Schluck um Schluck rinnt die Flüssigkeit ihre Kehle hinab und es tut gut. Bei den Sprüchen drum herum muss sie sich das Lachen verkneifen, sodass es ihr nicht auch passiert. Gut, einige Tropfen lösen sich doch und rinnen auch an ihrem Mundwinkel hinab und den Hals hinab, weil sie ihren Kopf nun in den Nacken legt. Als der Krug geleert ist, senkt sie ihn und lacht, legt sich die Hand auf den Mund, weil sie kurz aufstoßen muss, wenn auch leise, sie es gut unterdrücken kann.
"Nächster!", reicht sie ihren wieder zum befüllen.


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#26

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 11:16
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Bash nimmt ihr den Krug ab und reicht ihr seinen Vollen, ehe er ihren erneut füllt. Beinahe fasziniert sah er ihr dabei zu wie sie ihren "Mann" steht und erinnert sich an den Abend in der Bar zurück...ihre erste richtige Begegnung seit der im Wald...ihr erster Sex...Schon bei der Erinnerung daran wird ihm ganz warm und das nicht nur ums Herz.
Er hatte sich nicht in die Lady verliebt, sondern in die Frau die er hier sah...die Frau die kein Blatt vor den Mund nahm und soff und fluchte, als wäre sie selbst beinahe ein Mann. Vollkommen in Gedanken versunken, bekam er nur halb mit, wie auch Luke seinen zweiten Krug forderte und letztendlich dann sogar in Führung ging.
"Trink in dem Tempo weiter...das ist starkbier...spätestens beim vierten Bier wird es ihn umhauen...", raunte er Dy so leise zu, dass nur sie es verstand. Natürlich hielt er zu seiner Frau...und jemand sollte Luke einmal in seine Schranken weisen, besonders wenn es eine Frau war.



Dyani Hastings liebt dich!
Dyani Hastings will dich küssen
nach oben springen

#27

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 11:31
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

Gerne nimmt sie den Krug direkt und setzt ihn an. Schluck um Schluck leert sie ihn wieder.
Ja, das hier ist sie. Frei. Wild. Und sich nicht in von Männern oder sonst wem unterbuttern lassen. Und es wirkt fast so, als würde sie selbst mit jedem Krug wieder so wie die Frau damals. Dieser Abend in der Bar.... er war unglaublich. Ihr Sex.... Gott sie hatte gehört, er wäre gut und wollte einfach das auskosten. Dass sich so viel entwickeln würde... Aber trotz der Gefühle ist ihr Sex so unglaublich. Vermutlich genau deswegen noch viel besser.
Kurz huscht ihr Blick zu Bash und als er ihr die Worte zuraunt, schmunzelt sie. Sie greift in seinen Nacken, zieht ihn zu sich und küsst ihn einfach sehr unmissverständlich, ehe sie sich löst und ihm in die Augen sieht.
Kein Wort sagt sie, lässt ihn dann nur wieder los und meint: "Nächster bitte. Oder gibst du schon auf?" Natürlich spürt sie schon etwas davon, sie hatten nichts gegessen seit der Rast am Mittag. Aber noch hielt sie das durch.


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#28

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 11:36
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Überrascht erwiderte er ihren Kuss und war beinahe enttäuscht, als sie sich wieder von ihm löste und den nächsten Krug forderte. Mit einem Grinsen hielt er ihn ihr hin, aber als sie danach griff hielt er ihn weiter fest und stahl sich noch einen Kuss ehe er sie ihren Wettkampf weiter ausfechten ließ.
Ihr Sex war immer unglaublich und wenn er ehrlich war, so konnte er es kaum erwarten, damit weiterzumachen.
"Du solltest sie nicht ablenken!", meinte Julian grinsend, aber Bash zuckte nur mit den Schultern. "Wenn dann ist sie es die mich ablenkt!", erwiderte er grinsend und legte sanft eine Hand auf Dys unteren Rücken, während sie weitertrank und Luke schon gefährlich zur Seite schwankte.



nach oben springen

#29

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 11:51
von Dyani Hastings • 2.164 Beiträge

Das Bier wirkt wirklich schon, denn als er den Krug festhält und sich den Kuss stielt, würde sie sich am liebsten hier und jetzt auf seinen Schoß setzen. Doch das wäre etwas zu viel, besonders für den armen Mica.
Auch sie kann nicht leugnen, dass sie sich gerade sehr darauf freut, mit ihm alleine zu sein. Nur wenn sie weiter trinkt wird das schwieriger als gedacht. Sie hätte vorher was essen sollen. Dennoch trinkt sie den nächsten Krug, lehnt sich dann aber an, als sie seine Hand spürt.
"Ich lenke dich ab? Das bezweifle ich. Ich trinke Luke nur unter den Tisch. Das ist alles."
Schmunzelnd sieht sie zu Luke, greift sich nen neuen Krug und hält ihn ihm hin. "Na? Schaffst du noch einen?"


Was gleicht wohl auf Erden dem Jägervergnügen?


nach oben springen

#30

RE: Feuerstelle mitten im Lager

in An der Barriere/Front 19.04.2019 11:59
von Sebastian Hastings • 1.385 Beiträge

Luke nickte, wenn auch langsamer als sonst und irgendwie wirkten seine Augen, als hätten sie sich bereits geschlossen. Dennoch nahm er den Krug entgegen und setzte nach kurzem Würgen erneut an. Bash lachte leise auf, aber seine Konzentration lag voll und ganz auf seiner Frau, die er nun sanft an sich zog, ihr allerdings ebenfalls einen neuen Krug hinhielt.
"Einen er, einen du...so waren die Regeln", murmelte er ihr zu und küsste ihr Haar sanft, ehe er seinen Blick über seine Männer schweifen ließ. Ja...das war es wo er hin gehörte. Klar war er auch in seinem Haus und so ganz allein mit Dy wahnsinnig glücklich gewesen, aber dieser Teil seines Lebens hatte dort eindeutig gefehlt. "Götter Luke...dreh dich gefälligst in die andere Richtung!", sagte Andrew angewidert, lachte aber leise und stieß seinen würgenden Kameraden in die Seite, so dass dieser umfiel.
"Fünf Krüge...ich bin begeistert", murmelte Julian grinsend und sah zu Dy. "Ich schätze wir haben eine Gewinnerin!" Allgemeiner Jubel brannte auf und Bash stieß einen anerkennenden Pfiff aus, allerdings hatte er auch nichts anderes erwartet. Mit einem Grinsen küsste er wieder ihr Haar, ehe er zu Luke sah.
"Ich hab dich doch gewarnt...", rief er seinem vollkommen ausgeknockten Kumpel über das Feuer hinweg zu.



nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wechselchara
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste und 2 Mitglieder, gestern 10 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 384 Themen und 9367 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor